| 00.00 Uhr

Ratingen
Thermografie findet Wärmelecks in Häusern

Ratingen. Einzigartige Bilder wird die Verbraucherzentrale NRW am Donnerstag, 14. Januar, von den Besuchern ihres Infostands im Bürgerbüro machen. Mit einer Wärmebildkamera können sich Interessierte aufnehmen lassen und dabei erfahren, warum die Technik nützlich für Eigenheimbesitzer ist.

Für Hausbesitzer bietet die Verbraucherzentrale die Thermografie als Grundlage für eine Energieberatung an. "Energetische Schwachstellen wie undichte Fenster und Türen, Heizkörpernischen, Rollladenkästen oder Wärmebrücken lassen sich auf Thermografie-Aufnahmen gut erkennen", erklärt Susanne Berger, Energieberaterin der Verbraucherzentrale in Ratingen.

Ohne Hintergrundwissen allerdings könnten die Wärmebilder auch falsch interpretiert werden. Deshalb bietet die Verbraucherzentrale NRW die Gebäude-Thermografien nur in Verbindung mit einer anschließenden "Energieberatung bei Ihnen zu Hause" an.

Das Komplettpaket kostet im Kreis Mettmann 165 Euro. Informationen unter www.vz-nrw.de/thermoaktion.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Thermografie findet Wärmelecks in Häusern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.