| 00.00 Uhr

Ratingen
Turnverein setzt auf Kulturprogramm

Ratingen. Es gibt ein umfassendes Programm, das Wolfram Brecht zusammengestellt hat. Start ist am 23. September. Von Wolfgang Schneider

Wolfram Brecht vom TV Ratingen ist ein rühriger Mann. Im Vorstand des größten Vereins der Dumeklemmerstadt ist er für das Kulturprogramm zuständig - also für das, was abseits sportlicher Betätigungen stattfindet. Und da hat er sich für die zweite Jahreshälfte wieder Einiges überlegt.

Los geht es am Freitag, 23. September, mit einer Tour in den Düsseldorfer Süden zum Schloss Benrath: Es wartet eine exklusive Führung durch die Prachträume und ein kurzer Einblick in die geheimen und verborgenen Nebenräume. Die Führung startet um 16.15 Uhr, anschließend besteht die Möglichkeit, ab 20 Uhr auf eigene Kosten eines der Wandelkonzerte im historischen Ambiente des Schlosses zu erleben. Die Teilnahme an der Führung sowie der Eintritt in das Schloss kosten elf Euro für Mitglieder, 13 Euro für Nicht-Mitglieder. Am Dienstag, 8. November, ab 10.30 Uhr, gibt es eine Führung durch die Produktion von Europas modernster Stahlschmiede.

Diese überaus spannende und erlebnisreiche Tour bei Thyssen-Krupp in Duisburg wird rund drei Stunden dauern. Sie führt zum Hafen und zur Rohstoffvorbereitung sowie zum Hochofen und zum Stahlwerk. Den größten Teil der Strecke legt die Gruppe mit einem eigens angemieteten Bus zurück. Die Teilnahme kostet zehn Euro beziehungsweise zwölf Euro für Nicht-Mitglieder.

In eine ganz andere Welt tauchen die Teilnehmer dagegen am Dienstag, 15. November ein. Ab 17 Uhr wartet in der Hauptgeschäftsstelle der Sparkasse HRV ein Blick hinter die Kulissen eines Kreditinstitutes: Wie sicher, wie transparent, wie geheim ist das dort angelegte Geld? Wird das Bargeld abgeschafft und zahlt man zukünftig nur noch digital? Sind Kreditinstitute heute noch attraktive Arbeitgeber? Was passiert hinter dem Schalter einer Sparkasse? Diese und viele weitere Fragen können die Gäste bei einem Exklusivtermin in der Sparkasse Hilden-Ratingen-Velbert Vertretern der Führungsebene stellen. Mitglieder zahlen sieben Euro für die Teilnahme, Nicht-Mitglieder neun Euro.

Zum Ende wird es dann noch einmal wahrhaftig kulturell: Die städtische Musikschule lässt sich über die Schultern schauen und präsentiert ihr künstlerisches Ergebnis. Geboten wird ein Singspiel nach der Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens.

Der Gesang von Chor und Solisten wird musikalisch begleitet vom Jugendsinfonieorchester unter der Gesamtleitung von Edwin Pröm. Das Singspiel basiert auf der Handlung der berühmten Erzählung, in der aus dem geizigen und hartherzigen Ebenezer Scrooge durch die Engel der vergangenen, der gegenwärtigen und der zukünftigen Weihnacht doch noch ein großzügiger und hilfsbereiter Mensch wird. Er bereut sein "altes Leben" und kehrt um .

Zwei Tage vorher können exklusiv nur Mitglieder und Freunde des TV Ratingen zum gleichen Preis an einer Probe teilnehmen, um einen Einblick in die Probenarbeit und Einstudierung zu erleben. Eine Werkeinführung durch Musikschulleiter Paul Sevenich dient als Vorbereitung.

Die Probe findet am Freitag, 9. Dezember, um 18 Uhr statt, das Konzert am Sonntag, 11. Dezember, um 19 Uhr.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Turnverein setzt auf Kulturprogramm


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.