| 00.00 Uhr

Ratingen
TV Ratingen bietet ganz viel Kultur

Ratingen. Der Verein hat zahlreiche Veranstaltungen fürs erste Halbjahr 2018 organisiert.

Zur Stärkung der Gemeinschaft und der Freizeitaktivitäten bietet der TV Ratingen im 1. Halbjahr 2018 für Mitglieder und Freunde wieder ein Kulturprogramm. Verantwortlich dafür ist Wolfram Brecht, Mitglied des Präsidiums des Vereins.

Das erste Angebot gewährt einen Einblick in die Arbeitsweise des Autohauses Sahm in Ratingen. Ein Mitglied der Geschäftsführung zeigt, wie ein Autohaus heute wirtschaftlich und technisch funktioniert, wie die Entwicklung des Unternehmens war und wie die Geschäftsidee ist, wie dort gearbeitet wird, wie Mitarbeiter gewonnen und geführt und wie Aus- und Weiterbildungen sowie Personalentwicklung gestaltet werden und mit welchen Problemen es zu tun hat und wie die Lösungen dazu aussehen. Termin ist am Samstag, 17. Februar, 10 bis 11.30 Uhr. Eine Führung durch das japanische Kulturzentrum Düsseldorf steht am Mittwoch, 21. März, von 15 bis 17 Uhr auf dem Programm. Düsseldorf wird auch gerne "Klein-Tokio" genannt.

Die Führung ermöglicht an Hand der Besichtigung von japanischen Holzhäusern, des Tempelgartens sowie des Tempels einen tiefen Einblick in die japanische Kultur und in den japanischen Buddhismus. Das "EKO-Haus der Japanischen Kultur" ist Europas erster und einziger von Japanern erbauter buddhistischer Tempel.

Am Samstag, 21. April, von 10 bis 11.30 Uhr geht es dann in die Abtei Essen-Werden St. Ludgerus und die Schatzkammer. Sie wurde von dem heiligen Liudger, einem friesischen Missionar und dem späteren Bischof von Münster, im Jahr 799 als Benediktinerkloster Werden gegründet. 1993 wurde sie von Papst Johannes Paul II. zur "Basilika minor" (ein besonderer Ehrentitel, den der Papst einer bedeutenden Kirche unabhängig von ihrem Baustil verleiht) erhoben.

In die Natur in Ratingen geht es am Samstag, 2. Juni, von 14 bis 16 Uhr unter dem Motto: Was uns die Landschaft erzählt. Gunhild van Offern, Landschaftsarchitektur und Umweltplanung, übernimmt diese Führung. Worum geht es? Der Mensch hat die Landschaft in den verschiedenen Epochen nach seinen Bedürfnissen gestaltet und tut dies heute noch. Diese Entwicklung wird in den Zusammenhang von technischem Fortschritt und gesellschaftlichen Veränderungen gestellt. Bei dieser Führung werden einige Landschaftstypen wie Wald, Acker und Gewässer beleuchtet.

Anmeldungen: am besten mit dem Formular auf der Homepage "http://www.tv-ratingen.de". Mitglieder des TV zahlen 10 Euro, Nicht-Mitglieder 13 Euro pro Veranstaltung.

(jün)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: TV Ratingen bietet ganz viel Kultur


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.