| 00.00 Uhr

Heiligenhaus
Über 1000 Macher für einen Aktionstag

Heiligenhaus: Über 1000 Macher für einen Aktionstag
So sah es auf der vorangegangenen Projektmesse aus. Die Idee hinter dem Aktionstag: An einem Tag stellen Unternehmen Mitarbeiter frei, damit diese für und mit gemeinnützigen Einrichtungen Projekte realisieren. FOTO: Verein Schlüsselregion
Heiligenhaus. Der "Tag für meine Stadt" am Freitag wächst sich zu einem Großunternehmen aus. Gefeiert wird danach. Von Paul Köhnes

Es sind nur noch wenige Tage, dann wird durch den Aktionstag der Schlüsselregion viel Gutes in Velbert und Heiligenhaus in Bewegung gesetzt. Aber es geht nicht nur ums Arbeiten: Auf der After-Work Party in der Vorburg von Schloss Hardenberg spielt die Rock-Cover Band "Karl Stahl".

Besonders stolz ist Werner Wenzel bei der SSVg Heiligenhaus auf ein Projekt, das am Freitag schon am frühen Morgen beginnt: Es geht um Malerarbeiten an der Sportanlage: "Hier arbeiten wir unter anderem mit Heiligenhauser Flüchtlingen zusammen." Dieser Einsatz ist nur eins von gut 90 Projekten. Über 60 Einrichtungen stehen in den Startlöchern, um am Freitag, 19. Juni, dem Aktionstag der Schlüsselregion, realisiert zu werden. 80 Unternehmen aus der Region engagieren sich für "Meine Schlüsselregion - ein Tag für deine Stadt". Die Idee hinter dem Aktionstag: An einem Tag stellen Unternehmen Mitarbeiter frei, damit diese für und mit gemeinnützigen Einrichtungen Projekte realisieren.

"Wenn man alle Projekte zusammenzählt, werden sich über 1000 Menschen aktiv am Aktionstag beteiligen", sagt Dr. Thorsten Enge, Geschäftsführer des Vereins Schlüsselregion. Der Industrieverein ist der Initiator des Aktionstages "Meine Schlüsselregion - ein Tag für deine Stadt". Hauptsponsor ist die Sparkasse Hilden-Ratingen-Velbert. "Wir sind begeistert über die riesige Resonanz. Es ist toll, dass so viele Menschen gemeinsam für eine gute Sache aktiv sind", sagt Gabriele Beutler vom Team der Schlüsselregion. Die Projekte, die am 19. Juni realisiert werden, sind sehr unterschiedlich - und oft lernen die Mitarbeiter der Unterstützer-Unternehmen am Aktionstag Einrichtungen und Arbeitsbereiche kennen, mit denen sie bisher keinen Kontakt hatten. So werden Mitarbeiter von Famulla Elektrotechnik gemeinsam mit Mitarbeitern des Campus Velbert/Heiligenhaus in der Kirchengemeinde St. Michael und Paulus ältere Menschen im Umgang mit Smartphones schulen. Im Garten der Kita Adalbert-Stifter-Straße werden die Unternehmen Rutec Metallbearbeitung und Baku Chemie ein Hochbeet anlegen. Und Mitarbeiter von Fuhr werden dem Flur der Adolf-Clarenbach-Schule einen neuen Anstrich verpassen.

Ganz besonders freut sich das Team der Schlüsselregion natürlich auf die After-Work Party von "Meine Schlüsselregion - ein Tag für deine Stadt" in der Vorburg von Schloss Hardenberg. "Die Rock-Cover Band 'Karl Stahl' wird auf der Party spielen und für super Stimmung sorgen. Wir hoffen, dass auch das Wetter mitspielen wird", sagt Jule Körber vom Organisationsteam. Auf die After-Work Party sind alle Beteiligten der Projekte von "Meine Schlüsselregion - ein Tag für deine Stadt" eingeladen, um gemeinsam das Erreichte zu feiern und den Aktionstag ausklingen zu lassen.

Weitere Infos zum Aktionstag gibt es unter www.meine-schluesselregion.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Heiligenhaus: Über 1000 Macher für einen Aktionstag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.