| 09.13 Uhr

Ratingen-Heiligenhaus
Unfall mit drei Autos - Schwerverletzte

Schwerer Unfall mit drei Autos in Heiligenhaus
Schwerer Unfall mit drei Autos in Heiligenhaus FOTO: Feuerwehr Heiligenhaus
Heiligenhaus. Auf der Losenburger Straße hat es am Freitag einen schweren Unfall mit drei Autos gegeben. Eine 45-jährige Fahrerin wurde schweren Verletzungenin eine Klinik geflogen.

Gegen 16.53 Uhr geriet die 45-jährige Frau mit ihrem Kleinwagen in einer Kurve in den Gegenverkehr. In Höhe der Einmündung  Tüschener Straße stieß ihr Auto mit einem entgegenkommenden Geländewagen zusammen. Beim Aufprall öffneten sich die Airbags, der Kleinwagen wurde in die Leitplanke geschleudert. Ein darauffolgender Wagen konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und prallte in die Fahrerseite des Kleinwagens, berichtet die Polizei.

Die Frau wurde in ihrem Wagen eingeklemmt.  "Die Zusammenarbeit von Notarzt, Rettungsdienst und Feuerwehr ist an solchen Einsatzstellen lebenswichtig", erläutert Einsatzleiter Jan Heinisch. "Die Feuerwehr stellt die technischen Geräte bereit und der Notarzt bestimmt, wie der Patient möglichst schonend aus dem Fahrzeug befreit wird."

Während der Fahrer des Geländewagens sowie die beiden Insassen des dritten Autos mit leichten Verletzungen in das nahe gelegene Klinikum gefahren wurden, erlitt die Kleinwagen-Fahrerin schwere Verletzungen. Sie kam mit einem Hubschrauber in die Uniklinik Essen.

Während des Einsatzes war die Losenburger Straße von der Abtskücher Straße bis zur Stadtgrenze Velbert gesperrt, es kam zu leichten Verkehrsstörungen.