| 00.00 Uhr

Ratingen
Unfallfahrer (81) ohne Führerschein

Ratingen. Am Montagmorgen, gegen 11.25 Uhr, kam es auf der beampelten Kreuzung Europaring / Schützenstraße zu einem Verkehrsunfall, bei ein Sachschaden in Höhe von mindestens 11.000 Euro entstand.

Ein 81-jähriger Mann aus Düsseldorf befuhr mit seinem silbergrauen Pkw Kia Soul die Schützenstraße, aus Richtung Talstraße kommend, in Fahrtrichtung Innenstadt. Als er dabei die Kreuzung Europaring überquerte, missachtete er das Rotlicht der Ampel seiner Fahrtrichtung vermutlich in Folge der zu dieser Zeit sehr tief stehenden und blendenden Sonne. Im Kreuzungsbereich kam es dann zur Kollision mit dem schwarzen PKW Opel Astra eines 25-jährigen Düsseldorfers, der den Europaring bei Grünlicht in Richtung Düsseldorf befuhr und den Zusammenprall trotz Notbremsung nicht mehr verhindern konnte.

Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der Unfallverursacher nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Diese hat er nach eigenen Angaben schon vor Jahren wegen krankheitsbedingter Fahruntauglichkeit abgeben müssen. Zur Unfallzeit sei er mit seinem Wagen gefahren, da er nur kurz zu einem Arztbesuch unterwegs war. Auch am Unfalltag erweckte der 81-Jährige bei den Ratinger Polizeibeamten den Eindruck, absolut fahruntauglich zu sein. Ein Strafverfahren gegen den Mann wurde eingeleitet.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Unfallfahrer (81) ohne Führerschein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.