| 00.00 Uhr

Ratingen
"Unterwegs" - eine Reise in Öl- und Pastellbildern

Ratingen. Eine neue Ausstellung im Kunst-Raum Salem wird am heutigen Samstag, 28. November, 11 Uhr, eröffnet. "Unterwegs" nennt der Ratinger Künstler Gregor Ziolkowski, der sich seit über 40 Jahren mit Malerei, Zeichnung und Grafik befasst, seine Ausstellung im Kunst-Raum Haus Salem.

Die künstlerische Ausbildung hat er im Lyzeum für Bildende Künste und Kunstakademie in Breslau erworben. Seine früheren Arbeiten waren impressionistisch geprägt, und erst seit den 1990er Jahren hat Surrealismus die Oberhand gewonnen. Der Grund dafür war die Suche nach Ausdrucksmöglichkeiten, die sich nicht in festgelegte Rahmen einschließen lassen, denn für die Realisierung seiner Ideen brauchte er mehr Raum.

Ziolkowskis Malerei ist kein Phantasieland. Alle Bilder sind fest in unserer Wirklichkeit und unserem Leben verwurzelt. Sie erfüllen eine Aufgabe, übermitteln eine Botschaft, manchmal weisen sie auf bestimmte Dinge hin, aber eins tun sie immer - sie sensibilisieren die Wahrnehmung. Der Titel "Unterwegs", passend und aktuell, ist auf Gregor Ziolkowskis Leben bezogen: Sein Weg führte von seiner früheren Heimat Breslau zu seinem neuen Lebensmittelpunkt Ratingen. Unterwegs empfindet Gregor Ziolkowski sich auch in der Malerei - keinen Stillstand, sondern eine stetige Entwicklung, kein Angekommen sein sieht er in seinen surrealen Bildern. Der Künstler hat rund 40 Arbeiten ausgewählt, darunter Landschaften, erzählende Bilder und Träumereien Traumhaftes.

Die Ausstellung läuft bis zum 12. Februar, täglich 10 bis 17 Uhr, im Kunst-Raum Salem, Auf der Aue 17.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: "Unterwegs" - eine Reise in Öl- und Pastellbildern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.