| 00.00 Uhr

Ratingen
Unwetter: Feuerwehr hilft in Mettmann

Ratingen. Die Gewitterzelle hat Ratingen gestern Nachmittag nur gestreift. Schadensbilanz hier: zwei umgestürzte Bäume. Aber die Feuerwehr Ratingen wurde kurz nach 17 Uhr zur überörtlichen Hilfe nach Mettmann angefordert. Die Kreisstadt wurde überschwemmt. Keller, Ladenlokale und Tiefgaragen liefen voll Wasser. Es kam dort binnen kurzer Zeit zu 150 Einsätzen. Die Ratinger schickten die Löschgruppen Hösel und Homberg zur Unterstützung sowie den Löschzug Tiefenbroich nebst Drehleiter Mitte zur Besetzung der leeren Feuerwache Mettmann.

Da die Kräfte der Berufsfeuerwehr zeitgleich einen Einsatz in Ratingen hatten, wurde die Hauptfeuer- und Rettungswache Ratingen durch den Löschzug Mitte besetzt. 80 Ratinger Feuerwehrleute waren nach Mitteilung von Feuerwehrchef René Schubert noch in den späte Abendstunden im Einsatz.

(köh)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Unwetter: Feuerwehr hilft in Mettmann


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.