| 00.00 Uhr

Ratingen
Verantwortliche informieren über A 44-Lückenschluss

Ratingen. Die Projektmanagementgesellschaft DEGES führt am Mittwoch, 26. Oktober, um 19 Uhr im Luthersaal der evangelischen Kirchengemeinde Homberg, Dorfstraße 6, eine Bürgerinformationsveranstaltung zum Bau des Westabschnitts des Autobahn A 44-Lückenschlusses und zum Start der Bauarbeiten an der Autobahnbrücke über das Angerbachtal durch.

Alle Anwohner und A 44-Interessierte sind eingeladen, sich aus erster Hand über dieses Bauprojekt informieren zu lassen. Für die Stadtverwaltung Ratingen wird Baudezernent Jochen Kral an der Veranstaltung teilnehmen.

Weitere Informationen zur Gesellschaft, dem Projekt A 44 sowie zur Veranstaltung sind auf der Projekt-Webseite der DEGES zu finden unter: "https://nrw.deges.de/projekte/a-44-westabschnitt-des-lueckenschlusses-zwischen-ratingen-ost-und-heiligenhaus".

Eine erste Bürgerinformationsveranstaltung hatte Anfang September dieses Jahres in Heiligenhaus stattgefunden. An der nahmen neben den Betroffenen aus der Nachbarstadt auch zahlreiche Ratinger teil. Ihre Befürchtung: Der Schwerlastverkehr, der für die Zeit des Brückenbaus im Angerbachtal über Füstingweg/Am Rosenbaum rollen soll.

Auch die Heiligenhauser sahen Verkehrsprobleme auf sich zukommen. Per Einbahnstraßenregelung ausschließlich für Baufahrzeuge wird die Baustelle im Angerbachtal durch die Hofermühle angedient. "Die Straßen sind so eng, da kann man kaum ausweichen", bemängeln die Anwohner. Sie fürchten außerdem, dass es vor allem für Fußgänger und insbesondere Schüler gefährlich werden könne. Eine andere Möglichkeit, die Baustelle direkt über die Trasse zu erreichen, sei keine Option. "Die schwierige Topografie und die Vorgaben wegen der Schutzgebiete schränken uns ein", sagt Karl-Heinz Aukschun, Abteilungs- und Projektleiter.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Verantwortliche informieren über A 44-Lückenschluss


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.