| 00.00 Uhr

Ratingen
Vereine begrüßen Flüchtlinge mit großem Sporttag in West

Ratingen. Am Samstag, 24. Oktober, veranstaltet das Jugendarbeitsteam "MEin Sport Ratingen/Heiligenhaus" zwischen 12 und 16 Uhr in der Sporthalle "Gothaer Straße" einen Sporttag von Ratinger Sportvereinen für Flüchtlinge. Unter dem Titel "Let's play together - Gemeinsam Sport in Ratingen" werden in der Sporthalle verschiedene Sportarten vorgestellt.

"Sport verbindet Menschen", stellt Timo Büssemaker, Mitglied von MEin Sport Ratingen/Heiligenhaus nüchtern fest. "Und gerade das ist es, was wir in Ratingen jetzt brauchen. Eine Willkommenskultur für Flüchtlinge, die in unserer Stadt untergebracht sind", setzt Fabian Toros den Gedanken fort.

"Fußball, Basketball, Tanzen und Spielen - es gibt viele Möglichkeiten, an diesem Tag gemeinsam Sport zu treiben", berichtet Tobias Thrun begeistert. "Sport ist ein wichtiger Integrationsfaktor. Deswegen ist es uns besonders wichtig, dass auch Ratinger Bürgerinnen und Bürger die Veranstaltung nutzen, um sich gemeinsam mit den Flüchtlingen zu bewegen", sagt Roman Schopphoff.

Gemeinsam mit dem Kreissportbund Mettmann hat die StadtSportJugend Ratingen das Jugendarbeitsteam "MEin Sport Ratingen/Heiligenhaus" ins Leben gerufen, welches jungen Ehrenamtlern aus allen gesellschaftlichen Bereichen eine Plattform bieten möchte, um sportbezogene Projekte auf die Beine zu stellen. Die StadtSportJugend Ratingen vertritt die Jugendinteressen aller Ratinger Sportvereine im StadtSportVerband Ratingen.

Quelle: RP
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.