| 00.00 Uhr

Ratingen
VHS-Kunstgruppe verschönert Bauzaun

Ratingen. Sechs Begeisterte fanden sich für das Projekt am Rathaus zusammen. Die Bilder zeigen umliegende Ämter. Von Anneke Schultz

Diskussionen und Vorschläge zur Verschönerung des Bauzauns rund um das Rathaus gibt es schon seit Anfang des Jahres. Nachdem in den Osterferien Schülergruppen die lange Seite des Zauns in Angriff genommen hatten, folgt nun eine Malgruppe der VHS. Unter dem Motto "Mitmachen - mit malen! Ratinger Bürger/innen gestalten den Rathaus-Bauzaun" verzierten die sechs Teilnehmer die zum Marktplatz gerichtete Seite des Zauns mit zwei Bildern.

"Aufgrund der Nähe der VHS zur Baustelle wollten wir auf jeden Fall bei diesem Projekt mitwirken", sagte Claudia Stawicki, Leiterin der VHS. Sie startete einen Aufruf unter der Teilnehmerschaft der VHS und im Juni begann die Gruppe mit dem gemeinsamen Werk. Alle sechs Teilnehmer kommen aus Mal- und Zeichenkursen der VHS, denn eine gewisse Vorkenntnis war für das Projekt nötig. An vier Samstagen wurde zusammen im VHS-Pavillon gemalt. Die Leitung übernahm Vaclav Snop, seit 40 Jahren Dozent für Mal- und Zeichenkurse. Er hat bereits Erfahrung im Bereich Fassadenmalerei und hat sich sehr über das Projekt gefreut: "Solche Möglichkeiten bekommen wir nicht oft. Die Stimmung in der Gruppe war toll, es haben sich die passenden Leute zusammen gefunden." Zunächst galt es ein Motiv zu finden, mit dem alle einverstanden waren. Allein dafür brauchte die Gruppe zwei Samstage, bis es dann endlich ans Malen ging. Beide Bilder sind mit Acrylfarben gemalt und zum Schutz mit einem transparenten Lack überzogen. Claudia Stawicki sagte zu den Motiven: "Es war uns wichtig, die Nähe zur Baustelle auszudrücken. Daher haben wir die VHS selbst und das Standesamt zum Mittelpunkt der Bilder gemacht." Dabei entstanden zwei Bilder - ein abstraktes und ein gegenständliches. In letzterem stehen Musikinstrumente, tanzende Personen und vieles mehr für das Angebot der VHS. Das Standesamt ist durch Hochzeitsmotive dargestellt. Auch das abstrakte Bild stellt die VHS und das Standesamt dar. Es ist ein gemeinschaftliches Projekt zweier Teilnehmer, Monika Becker und Manfred Kauertz. "Auf dem Bild sieht man die VHS, den Dumeklemmer, die Kirche und das Standesamt", sagten die beiden Teilnehmer. Es war eine große Herausforderung diese Bilder gemeinsam zu malen. "Wir alle sind es gewohnt ein Bild nach unseren eigenen Vorgaben zu malen. Sich aufeinander abzustimmen war nicht immer einfach", sagte Snop. Die Teilnehmer haben die einzelnen Elemente unter sich aufgeteilt und so gemeinsam die Bilder erstellt. Monika Becker sagte: "Wir haben Hintergrund und die verschiedenen Motive auf alle Teilnehmer verteilt. Das war ein großes Stück Arbeit."

Die Bilder hängen bis zum Ende der Bauarbeiten am Zaun. Alexandra Fuhr, Leiterin für den Bereich Kunst, sagte: "Natürlich geht die Witterung nicht spurlos an den Bildern vorbei. Doch wenn sie nach den Bauarbeiten noch in einem guten Zustand sind, finden wir auf jeden Fall einen neuen Platz dafür."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: VHS-Kunstgruppe verschönert Bauzaun


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.