| 00.00 Uhr

Ratingen
Helen Schneider singt aus ihrem Leben

Voices Festival Ratingen 2015: Helen Schneider singt aus ihrem Leben
Sehr vielseitig: Helen Schneider gastiert am Samstag, 14. November, wieder in Ratingen - und zwar bei der Vocal Night. FOTO: Achim Blazy
Ratingen. 2008 begeisterte sie bei Voices, dem Stimmen-Festival - jetzt kommt die große Künstlerin wieder nach Ratingen. Von Norbert Kleeberg

Wir hatten uns verabredet. Ein bestimmter Tag, eine bestimmte Zeit. Ja, das würde passen, hatte sie beim kurzen Vorgespräch gesagt. Nun also der Anruf in Berlin. Sie geht ran. Hallo? Ist überrascht. Doch dann fällt es ihr ein: Jaja, die Voices, das Stimmen-Festival in Ratingen. Darüber wollte sie mit dem Mann sprechen, den sie gar nicht kennt, zu dem sie aber gleich eine sehr lebendige Nähe aufbaut. Das Du ist schnell da. Das Du, das symbolisieren soll: Ich erzähle Geschichten aus meinem Leben, nah und authentisch, ohne vorgeschobene Distanz.

Ist das hier ein belangloser Plausch? Ein Abtasten? Unsinnige Fragen! Wer mit Helen Schneider ins Gespräch kommt (und das geschieht ganz schnell), der wähnt sich urplötzlich in freundschaftlich anmutender Geborgenheit. Die 62-Jährige nimmt einen mit auf die Reise in ihr weites Leben.

Einige Stationen tastet sie an. Und natürlich auch dieses Lied, das sie bekannt gemacht hat, das sie immer noch singt und für sich und ihr Publikum behütet und bewahrt. Sie spricht mit Respekt von diesem Song. Er ist ein fester Teil ihrer Karriere. Im Herbst 1981 krachte dieser Top-Ten-Hit hinein: Rock 'n' Roll Gypsy. Noch heute wackelt und schaukelt dieser knackige Rhythmus im Ohr. Dazu diese Stimme. Einfach unvergessen. Helen Schneider ist dankbar für dieses Musikstück, das "mein Leben schon verändert hat". Sie startete durch.

Nichts von den Sätzen, die die Sängerin und Schauspielerin in äußerst sympathischem Denglisch formuliert, wirkt gekünstelt. Ja, vor vielen Jahren war sie schon einmal bei den Voices in Ratingen. Daran kann sie sich noch erinnern, aber nicht mehr sehr genau. Es war das Jahr 2008. Nun kehrt sie wieder zurück und präsentiert ein Programm, das den Faden dieses Telefongesprächs aufnehmen wird: Helen Schneider erzählt aus ihrem Leben, von den 60er und 70er Jahren, von Aufruhr, Selbstfindung, Liebe und Verlust. Große Gefühle und Erinnerungen, Episoden und Melodien - all dies mischt sich. Es wird intensiv.

Linda Uruburu hat die Texte geschrieben. Geschichten, in denen gemeinsame Erinnerungen als Freundinnen und Kolleginnen aufleben. Gitarrist Jo Ambros komponierte die Musik. Und so heißt das Programm aus Erfahrungen und und Gedanken "Collective Memory" - kollektives Gedächtnis. "Es sind Geschichten, die bestimmt jeder von uns kennt", erzählt Helen Schneider. Zusammen mit Jo Ambros wird sie in Ratingen die kleinste musikalische Dialogform bilden: das Duo. Sie freut sich auf diesen Abend.

Und sie sagt, dass sie noch ganz viele Dinge machen will. Vielleicht sieht man sich ja bei der Vocal-Night im Stadttheater. Sie würde sich freuen. Und eine gute Zeit wünscht sie noch. Helen Schneider ist auch am Telefon ein Erlebnis.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Voices Festival Ratingen 2015: Helen Schneider singt aus ihrem Leben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.