| 00.00 Uhr

Ratingen
Volker Kutscher liest in der Wasserburg Haus zum Haus

Ratingen. Im Haus zum Haus liest Volker Kutscher am Freitag, 23. Juni, 19.30 Uhr, aus "Lunapark", dem sechsten Fall für Kommissar Gereon Rath. Karten (12 Euro) sind im Vorverkauf nur in der Altstadt-Buchhandlung erhältlich.

Volker Kutschers im Berlin der 30er Jahre angesiedelte Krimireihe wird immer erfolgreicher. Im Herbst startet unter dem Titel "Babylon Berlin" die aufwändige Serienverfilmung. Unter der Eisenbahnbrücke an der Liesenstraße, unter einer unvollendeten kommunistischen Parole, liegt die übel zugerichtete Leiche eines SA-Mannes. Am Tatort trifft Kommissar Rath auf seinen früheren Kollegen Reinhold Gräf, der nun für die Geheime Staatspolizei arbeitet. Während Gräf von einem politischen Mord ausgeht, ermittelt Rath in eine andere Richtung und entdeckt Verbindungen zum zerschlagenen Ringverein Nordpiraten, der seine kriminellen Aktivitäten als SA-Sturm getarnt fortsetzt.

Als ein zweiter SA-Mann erschlagen aufgefunden wird, scheint alles auf eine Mordserie zu deuten. Eine Spur führt in den seit Kurzem geschlossenen Lunapark, einstmals Berlins berühmtester Rummel. Und Rath muss klären, welche Rolle Unterweltboss Johann Marlow in diesem Fall spielt.

Volker Kutscher, Jahrgang 1962, arbeitete nach dem Studium der Germanistik, Philosophie und Geschichte zunächst als Tageszeitungsredakteur, bevor er seinen ersten Kriminalroman schrieb.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Volker Kutscher liest in der Wasserburg Haus zum Haus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.