| 00.00 Uhr

Ratingen
Vor- und Nachteile der Mammografie

Ratingen. Neues Online-Angebot hilft Frauen bei der Entscheidung für oder gegen die Brustkrebs-Früherkennung.

Anlässlich des Weltkrebstages stellte die Barmer Krankenkasse ein Online-Angebot für Frauen vor, das eine informierte Entscheidung über das Mammografie-Screening ermöglichen soll.

Jährlich erhalten in Deutschland etwa 700.000 Frauen erstmals eine Einladung zur Brustkrebs-Früherkennung. In Zusammenarbeit mit der Universität Bielefeld wurde die webbasierte Entscheidungshilfe i bei einem Forschungsprojekt entwickelt und richtet sich an Frauen ab 50 Jahren. "Frauen sollten sich umfassend über die Vor- und Nachteile informieren, bevor sie einer Mammografie zustimmen oder sie ablehnen. Die Brustkrebs-Früherkennung kann Leben retten, aber auch einen Krebsverdacht liefern, der sich später als falsch herausstellt", erklärt Dr. Utta Petzold, Medizinerin bei der Barmer.

Die Entscheidungshilfe besteht aus einem Informationsteil, der darstellt, was das Screening leisten kann und wo die Vor- und Nachteile liegen. Im zweiten Teil können die vermittelten Fakten persönlich bewertet werden, um so eine informierte Entscheidung für oder gegen eine Teilnahme zu treffen. "Die Ergebnisse des Forschungsprojektes zeigen, dass das Wissen über die Brustkrebs-Früherkennung durch die Entscheidungshilfe deutlich ansteigt. Allerdings verringert sich die Bereitschaft, nach Nutzung der Entscheidungshilfe an der Brustkrebs-Früherkennung teilzunehmen", sagt Prof. Petra Kolip von der Universität Bielefeld.

Das Screening-Programm lädt alle Frauen zwischen 50 und 69 jedes zweite Jahr zur Untersuchung ein. Studien zufolge werden ein bis zwei von 1000 Frauen, die über zehn Jahre am Screening teilnehmen, vor dem Tod durch Brustkrebs gerettet. Jedoch erhalten von den 1000 Frauen auch fünf bis sieben eine falsche Diagnose und unnötige Behandlungen. Infos: www.barmer-gek.de/entscheidungshilfe-msp.

Zum gleichen Thema veranstalten die Businessfrauen Ratingen am kommenden Dienstag, 16. Februar, 19 Uhr, im Restaurant Cedric's, Brachter Straße 85, einen Infoabend. Oberärztin Shamsi Goerden gibt einen Überblick zum Forschungsstand Brustkrebs und erläutert Vorsorgemaßnahmen. Es werden zudem Informationen über verschiedene Behandlungsmöglichkeiten gegeben. Goerden ist Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe und seit 2003 als Oberärztin im Marien-Krankenhaus Ratingen tätig. Anmeldung per E-Mail an info@business-frauen-ratingen.de.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Vor- und Nachteile der Mammografie


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.