| 00.00 Uhr

Heiligenhaus
Vortrag: Schülern fehlen neue Autoritäten

Heiligenhaus. Im Rahmen der Vortragsreihe "IKG - Schule & mehr - Vortragsreihe für Eltern und Lehrer" laden die Schulpflegschaft und die Schulleitung des Immanuel-Kant-Gymnasiums (IKG) Eltern und Freunde des IKG zu einem Fachvortrag zum Vortrag "Neue Autorität in der Schule" ein.

Der Vortrag findet am Mittwoch, 7. Dezember, um 19 Uhr im IKG an der Herzogstraße 75 statt. Referent ist der Psychologe Martin Lemme. Er arbeitet am Systemischen Institut für neue Autorität.

Ein ehemals selbstverständliches Befolgen von Autoritäten und Regeln ist heute nicht mehr gegeben. Das sollte aber nicht zum Fehlen von Präsenz und zur Aufgabe von erzieherischen und moralischen Werten führen. Darauf setzt das Konzept der Neuen Autorität in Familie und Schule.

Viele Familien beobachten ein zunehmend herausforderndes Verhalten ihrer Kinder. Das Stören des Unterrichts, Streitigkeiten, eskalierende Konflikte, Respektlosigkeiten, Beleidigungen, Drohungen, Mobbing, Gewalt und Schulverweigerung stellen Lehrkräfte und Eltern vor neue Anforderungen.

Um diesen zu begegnen, setzt der Ansatz der neuen Autorität auf Beziehung, Stärke und Respekt - und eben nicht auf Demonstration bloßer Macht und Drohung. Durch Präsenz und Beharrlichkeit und Vernetzung werden Lehrer sowie Eltern in ihrer Führungsrolle und Handlungssicherheit gestärkt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Heiligenhaus: Vortrag: Schülern fehlen neue Autoritäten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.