| 00.00 Uhr

Ratingen
Wasserversorgung wird umgestellt

Ratingen. Betroffen sind die Ortsteile Lintorf, Eggerscheidt, Breitscheid und Hösel.

Die Wasserkunden der Stadtwerke in den Ortsteilen Lintorf, Eggerscheidt, Breitscheid und Hösel werden am Wochenende, 15. und 16. April, für kurze Zeit über ein anderes Wasserwerk mit Trinkwasser versorgt. Der Grund sind Revisionsmaßnahmen beim Vorlieferanten, der Rheinisch-Westfälischen Wasserwerksgesellschaft mbH (RWW).

Im Zuge dieser technischen Umstellung könne der Eindruck entstehen, dass das Trinkwasser geringfügig nach Chlor schmeckt oder rieche. Das Wasser könne aber ohne Bedenken normal genutzt werden, so die Stadtwerke. Wasserspezialist Michael Gallinat von den Stadtwerken dazu: "Nicht alle Wasserwerke haben die gleiche Aufbereitungstechnik und jedes Wasserwerk verwendet anderes Rohwasser. Deshalb kann das Wasser aus unterschiedlichen Wasserwerken auch unterschiedlich schmecken." Im Fall der RWW stammt das Wasser aus der Ruhr. Mit einer geringen Schutzchlorierung werde gewährleistet, dass das Trinkwasser in mikrobiologischer Hinsicht der Trinkwasserverordnung entspricht.

Nach Abschluss der zweitägigen Arbeiten werden Lintorf, Eggerscheid, Breitscheid und Hösel wieder aus dem RWW-Wasserwerk Mülheim bedient. Kürzlich hatte es in Hösel zahlreiche Rohrbrüche durch Überdruck gegeben.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Wasserversorgung wird umgestellt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.