| 00.00 Uhr

Ratingen
Wie sich Planer einst das Rathaus vorstellten

Ratingen: Wie sich Planer einst das Rathaus vorstellten
Auch am Stadionring konnte man sich das neue Rathaus vorstellen: vor der Friedrich-Ebert-Realschule. FOTO: Achim Blazy
Ratingen. Die Diskussion ums Ratinger Rathaus läuft schon seit vielen Jahren. Ab 2002 wurden zahlreiche neue Standorte diskutiert. Mit Hinweis auf das Fehlen großflächigen Einzelhandels in der City wollten viele Ideengeber am alten Standort an der Minoritenstraße lieber Geschäfte und Wohnungen sehen.

Für den Rathaus-Neubau wurden unter anderem Flächen am Stadionring/Ecke Krumbachskothen und neben der Stadthalle ins Gespräch gebracht. Alternativ gab es Ideen für eine Kombi aus Verwaltung Geschäftstrakt. Initiativen gegen den Abriss setzten zwei Bürgerentscheide durch. Trotzdem fiel im Rat die Entscheidung für Abriss und Neubau an derselben Stelle. Hier präsentieren wir einige Entwürfe, die in der Vergangenheit intensiv diskutiert wurden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Wie sich Planer einst das Rathaus vorstellten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.