| 00.00 Uhr

Heiligenhaus
Winzer schenken edle Tropfen ein

Heiligenhaus: Winzer schenken edle Tropfen ein
Die Organisatoren des Weinfestes haben die edlen Tropfen schon parat. Entkorkt werden sie aber erst im Juli. FOTO: Dietrich Janicki
Heiligenhaus. Die Stadtmarketing-Gastronomen veranstalten vom 8. bis 10. Juli auf dem Hitzbleck-Parkplatz ihr fünftes Weinfest. Von Sandra Kreilmann

"Das Leben ist zu kurz, um schlechten Wein zu trinken." Johann Wolfgang von Goethe brachte es auf den Punkt, viele Anhänger des Heiligenhauser Weinfestes können dem sicherlich aus vollem Herzen zustimmen. Auch in diesem Jahr kann man hier wieder schlemmen und kosten, probieren und schwelgen. Vom 8. bis 10. Juli veranstalten die Wirte des Stadtmarketing-Arbeitskreises Gastronomie wieder ihr Fest für Schleckermäuler auf dem Hitzbleck-Parkplatz.

Sechs bei dem Fest bekannte Winzer - einer von der Mosel, zwei von der Nahe sowie drei aus Rheinhessen - bringen den Wein mit.

Die Heiligenhauser Gastronomen arbeiten Hand in Hand am Imbiss-Stand, der mit dem traditionellen Hitzblech, dem Flammkuchen, der Winzerbratwurst, der Currywurst und Pommes sowie mit Pulled Pork aus dem Smoker aufwartet. Unterstützung bekommen sie erneut von tatkräftigen Helfern, ohne die das Fest nicht möglich wäre. Das Konzept ist also bewährt, wenn auch etwas angepasst. "Es wird in diesem Jahr keine Bühne geben, stattdessen werden die Livemusiker mitten im Geschehen bei den Besuchern zu finden sein", sagt Stadtmarketing-Koordinator André Saar.

Von den Friends of Dixieland ist man das schon gewohnt, sie werden am Sonntagvormittag (ab 12 Uhr) den Frühshoppen begleiten, der um 11 Uhr beginnt. "Für den Samstagabend konnten wir die Band ,Migenda und Support' engagieren. Die sind in diesem Jahr bei mir in der Aulen Schmet beim HeiligenRock aufgetreten und haben einen bleibenden Eindruck hinterlassen", berichtet Arbeitskreis-Sprecher Manfred Passenheim. Die vier Musiker, die ein breites Spektrum bieten, werden ebenfalls nicht auf einer Bühne stehen, sondern sich unter die Feierwütigen mischen, und - so der Plan - sie zum Tanzen animieren. "Wir haben im vergangenen Jahr gesehen, dass es Besucher gab, die tanzen wollten, dem wollen wir in diesem Jahr noch mal besonders Rechnung tragen", erklärt Saar. Kabellose Tontechnik sorge dafür, dass die Musik auf dem ganzen Platz zu hören sei, eine andere Anordnung der Zelte soll den Platz noch ein wenig offener gestalten. Das große Zelt mitsamt Tanzboden steht nun auf dem nordwestlichen Teil des Platzes, während sich die Winzer auf der anderen Seite treffen. Am Freitag, 8. Juli, startet das Weinfest um 17 Uhr. Dann stimmt ein DJ mit Latino-Klängen auf den besonderen Clou ein, der dann folgt: Das Amateur-Tanzpaar Alexander und Olga Schneider wird mit Samba, Cha-Cha-Cha, Rumba und Jive die Besucher ab 19 Uhr zum Mittanzen verlocken.

Eine Weinkönigin wird auch gesucht. Interessentinnen melden sich dafür am Imbiss-Stand.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Heiligenhaus: Winzer schenken edle Tropfen ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.