| 00.00 Uhr

Heiligenhaus
Wirte und Musiker rocken die Stadt

Heiligenhaus. Bei Heiligen-Rock am 21. April spielen elf Live-Bands in zehn Locations. Karten gibt es ab Mitte März. Von Marita Jüngst

Rockfreunde können sich jetzt schon freuen, denn am Samstag, 21. April, heißt es wieder ab 17 Uhr "Rock und mehr in Heiligenhaus" - diesmal mit elf Live-Bands in zehn Lokalen. Organisiert wird die Veranstaltung erneut vom Stadtmarketing-Arbeitskreis Gastronomie.

Mit einem echten Highlight geht es gleich los um 17 Uhr im Antikcafé Panoramaweg an der Rheinlandstraße. Dort hat nämlich Michael Kutscha aus Wuppertal, der erfolgreiche Teilnehmer der Casting-Show Voice-of-Germany 2017, seinen ersten Live-Auftritt in Heiligenhaus.

Ab 19 Uhr spielen dann in der evangelischen Alten Kirche zwei junge Bands. Einmal das Eigengewächs der evangelischen Kirchengemeinde, die "Future Leavings", die im vergangenen Jahr schon beim Stadtfest und auf dem Weihnachtsmarkt ausgertreten sind. Und James' Mum aus Hilden ergänzen den Abend.

Ein "Orgelkonzert der poppigen Art" ist in der katholischen Kirche St. Suitbertus zu hören, denn dort spielt Kantor Christoph Zirener ab 19.30 Uhr Rock-, Pop- und Filmmusik-Hits auf der großen Kirchenorgel.

Parallel dazu startet auch das - erstmalig Open-Air - Konzert auf dem großen Parkplatz an der Aule Schmet mit Accuracy aus dem hohen Norden. Die fünf Musiker rocken seit 1992 in fast konstanter Besetzung durch die Lande. Sie haben sich der Cover-Rock-Musik verschrieben.

Und um 20 Uhr starten dann die übrigen Stadtmarketing-Arbeitskreis-Mitglieder Bürgerhaus an der Hauptstraße (Opa kommt ...wieder), Sofia's Treff (Willie & Joe) am Rathaus, Tanzschule Heigl/Upstairs (Prompt) und ab 21 Uhr Thums (The wounded Ducks Rockshow) und Havanna (Kurz vor der Rente) in der Oberstadt.

Und damit alle Musikfans auch Platz bekommen, hat der Arbeitskreis Gastronomie den großen Saal vom Ratskeller angemietet (Zugang über die Jahnstraße) und bietet dort ab 21 Uhr bei der bewährt guten Verköstigung durch Werner Meuersmorp Partyservice die Live-Band Jet-Set aus dem benachbarten Velbert.

Das Programmheft und Tickets für die Veranstaltung gibt es im Vorverkauf für 10 Euro in allen beteiligten Betrieben sowie im Bürgerbüro der Stadt Heiligenhaus (Abendkasse 12 Euro) ab Mitte März. Das Programmheft mit genauen Uhrzeiten, Kurz-Beschreibungen der auftretenden Bands und einem Plan, auf dem die einzelnen Locations eingetragen sind, kann auch unter www.heiligenhaus.de eingesehen werden.

Da diesmal alle teilnehmenden Lokale in der zentralen Innenstadt liegen, muss der in der Vergangenheit eingesetzte Shuttle-Bus nicht fahren. Die Strecken lassen sich gut zu Fuß bewältigen.

Ein Tipp der Veranstalter noch: Wer dabei sein möchte, sollte sich rechtzeitig Karten und später auch Plätze an den Bühnen organisieren, denn es wird - das haben die Erfahrungen der vergangenen Jahre gezeigt - garantiert wieder voll. Aber so macht das Dabeisein ja auch erst richtig Spaß.

Eine Platzgarantie können die Organisatoren der Veranstaltung allerdings nicht versprechen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Heiligenhaus: Wirte und Musiker rocken die Stadt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.