| 00.00 Uhr

Ratingen
Zeugen schlagen Einbrecher in die Flucht

Ratingen. Mit der dunklen Jahreszeit nimmt auch wieder die Zahl der Einbrüche zu. In zwei Fällen wurden Ganoven durch Hausbewohner beziehungsweise Zeugen in die Flucht geschlagen.

Am Dienstag, gegen 15.10 Uhr, hebelten unbekannte Täter die Türe einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Homberger Straße auf und durchsuchten die Wohnräume. Ein Zeuge wurde durch die Geräusche im Hausflur aufmerksam und verfolgte die drei Täter bei ihrer Flucht bis zur "Fester Straße". Dort stiegen die Täter in eine dunkle Limousine, vermutlich ein BMW- Kombi, mit OB-Kennzeichen und entfernten sich mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Innenstadt. Die Täter, augenscheinlich Osteuropäer, werden so beschrieben: Ein Täter trug eine rote Kappe oder einen Schal. Komplize: etwa 1,85 Meter, dunkle Haare, graue Bomberjacke, rote Mütze.

An der Straße "Im kleinen Feld" überraschte ein Bewohner mindestens zwei Täter, die in das Einfamilienhaus eingebrochen waren. Die Tat ereignete sich am frühen Montagabend des 31. Oktober, gegen 18.20 Uhr.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Ratingen, Telefon 02102 / 9981-6210, entgegen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Zeugen schlagen Einbrecher in die Flucht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.