| 00.00 Uhr

Heiligenhaus
Zeugen überführen Unfallfahrer

Heiligenhaus. Polizei beschlagnahmt Führerschein des uneinsichtigen Fahrers.

Die Fahrerin eines blauen Audi war Donnerstagnachmittag nur kurz zum Einkaufen ausgestiegen an der Höseler Straße - da krachte es. Zur Unfallzeit bemerkten die beiden Kinder auf dem Rücksitz des SUV, aber auch eine in der Nähe stehende 24-jährige Zeugin, wie neben dem Audi ein schwarzer BMW der 5er-Serie rangierte, weil dessen Fahrer offenbar Schwierigkeiten beim rückwärts Ausparken hatte. Obwohl laut Polizei bei dem Unfall dabei allein am Audi ein geschätzter Karosserie- und Lackschaden von 4.000 Euro entstand, fuhr der BMW weg.

Die Zeugen merkten sich aber das amtliche Kennzeichen des flüchtigen Fahrzeugs. An dessen Heiligenhauser Halteranschrift wurden das flüchtige Auto sowie dessen Halter und Fahrer daraufhin nur wenige Minuten später von der Polizei ermittelt und angetroffen. Der 87-jährige BMW-Besitzer räumte seine Anwesenheit am Unfallort und das für ihn dort schwierige Rangieren ein. Eine Kollision mit Sachschaden wollte er aber nicht bemerkt haben. Die Polizei beschlagnahmte seinen Führerschein, den er freiwillig nicht abgeben wollte.

(köh)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Heiligenhaus: Zeugen überführen Unfallfahrer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.