| 00.00 Uhr

Ratingen
Zum Bauernmarkt öffnen die Läden

Ratingen. Ein Schaufenster-Motto lautet "Äpfel".

Die Schaufenster des örtlichen Einzelhandels sind das Spiegelbild einer Stadt, zu besonderen Anlässen allemal. So ein Ereignis ist Jahr um Jahr der Ratinger Bauernmarkt am kommenden Wochenende inklusive des obligatorischen Verkaufsoffenen Sonntags, der allen Wetterfrosch-Ankündigungen nach erneut einen besucherfreundlichen Himmel erwarten lässt - ausnahmslos wie seit gefühlt 100 Jahren schon.

Dem Anlass entsprechend stellt die Buchhandlung "Spiel & Buch" im Arkadenhof, unweit des Marktplatzes, sein Haupt-Schaufenster unter das Motto "Äpfel". Schließlich muss man weder die Paradiesbewohner Adam und Eva noch den Herrn von Ribbeck im Havelland bemühen (ach so, der bot ja Birnen feil!), um zu erkennen, dass Ratinger Obstbauern ebenso wie Literaten ihrer Leidenschaft für den Apfel - leider immer weniger von Streuobstwiesen - nachgehen. Umso mehr gilt es, am Sonntag in die süßen heimischen Äpfel zu beißen und im Arkadenhof-Schaufenster "das schönste Apfelregal seit Menschengedenken zu entdecken", heißt es beim Team von Spiel & Buch.

Oder am Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und so weiter, denn bekanntlich "keeps an apple each day the doctor away", sagt Buchhändler Uwe K. Frohns. Der verkaufsoffene Sonntag ist am 25. September anlässlich des Bauernamrktes in Ratingen-Mitte von 12 bis 17 Uhr.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Zum Bauernmarkt öffnen die Läden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.