| 00.00 Uhr

Ratingen
Zwei bewaffnete Männer überfallen Wettbüro

Ratingen. Ein Wettbüro Am Sandbach in Ratingen wurde am Samstag gegen 22 Uhr überfallen. Zwei bislang unbekannte männliche Täter bedrohten den 30-jährigen Angestellten mit einer Waffe und forderten die Herausgabe von Bargeld.

Nachdem der Angestellte das Geld ausgehändigt hatte, forderten die Täter mit Nachdruck weiteres Geld. Nach einem kurzen Gerangel flüchteten die Täter dann in Richtung des nahegelegenen Einkaufszentrums. Nach ersten Angaben soll es sich bei der Beute um Bargeld in vierstelliger Höhe handeln. Der 30-jährige Mitarbeiter des Wettbüros blieb unverletzt.

Sofort eingeleitete umfangreiche Fahndungsmaßnahmen der Polizei blieben bislang ohne Erfolg. Die Täter können wie folgt beschrieben werden: Erster Tatverdächtiger: 20-30 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß, normale Statur, bekleidet mit roter Kapuzenjacke, schwarzem Halstuch (eventuell mit roten Elementen). Das Halstuch hatte sich der Mann ins Gesicht gezogen. Er trug helle Jeans.

Der zweite Tatverdächtige soll 20 bis 30 Jahre alt, zirka 1,80 Meter groß und von normaler Statur sein. Auch er hatte sich ein schwarzes Halstuch ins Gesicht gezogen. Bekleidet war er mit einem grauen Kapuzenpulli, schwarzer Schirmmütze mit übergezogener Kapuze des Pullis und heller Jeans.

Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der Polizei, Telefon 02102-9981-0, zu melden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Zwei bewaffnete Männer überfallen Wettbüro


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.