| 00.00 Uhr

Ratingen
Zwei Radfahrer werden bei Unfällen schwer verletzt

Ratingen. Ein betrunkener Radfahrer hat sich bei einem Unfall am vergangenen Sonntag auf der Krummenweger Straße schwer verletzt.

Der 56-Jährige war auf seinem Fahrrad auf dem Gehweg der Krummenweger Straße in Richtung Innenstadt unterwegs. Nach Zeugenangaben stürzte der Mann in Höhe der Hausnummer 153 plötzlich und ohne jede Fremdeinwirkung. Er fiel nach vorne über den Lenker und schlug mit dem Kopf auf den Boden. Ein aufmerksamer Zeuge, der den Unfall beobachtet hatte, leistete unverzüglich erste Hilfe und alarmierte die Rettungskräfte.

Am Samstagabend gab es einen weiteren Unfall: Ein 63-jähriger Radfahrer stürzte auf der Stooter Straße und zog sich schwere Verletzungen zu. Nach Angaben von Zeugen wollte der Mann mit seinem Fahrrad die Autobahnbrücke überqueren, als er - ohne Fremdverschulden - zu Fall kam. Nach bisherigen Erkenntnissen führten gesundheitliche Probleme zum Sturz.

(kle)