| 00.00 Uhr

Ratingen
Zwei Unfälle auf der A 3 mit drei Verletzten

Ratingen. Zwei schwer verletzte Personen und erhebliche Probleme für die Rettungskräfte - dies ist die Bilanz eines Unfalls, der sich am vergangenen Dienstagnachmittag auf der A 3 in Fahrtrichtung Oberhausen ereignet hat. Ges-tern Vormittag krachte es gleich noch einmal auf der A 3, Fahrtrichtung Oberhausen, kurz vor dem Kreuz Ratingen Ost. Dabei wurde eine Person verletzt.

Bereits am Dienstag war kurz hinter dem Parkplatz Entenfang ein Motorradfahrer auf einen Pkw gefahren. Motorradfahrer und Sozius wurden vom Motorrad geschleudert und verletzten sich schwer. Beide wurden in die nächstgelegenen Kliniken nach Duisburg transportiert. Die Feuerwehr nahm auslaufende Betriebsstoffe auf und unterstützte den Rettungsdienst.

Die Autobahn musste für rund anderthalb Stunden in Fahrtrichtung Oberhausen gesperrt werden, so dass sich der Verkehr bis weit hinter dem Autobahnkreuz Ratingen Ost staute. Nachdem die Autobahn wieder freigegeben worden war, blieben einige Fahrzeuge stehen, da die Fahrzeugführer offensichtlich die Zeit nutzten, einen Spaziergang auf der Autobahn zu unternehmen und so nicht rechtzeitig an ihrem Fahrzeug waren. Auch bei der Bildung einer Rettungsgasse hatten verschiedene Autofahrer Schwierigkeiten. Eine gerade gebildete Gasse wurde wieder zugefahren, so dass nachfolgende Einsatzfahrzeuge immer wieder ausgebremst wurden.

Gestern stießen nach Angaben der Polizei auf der A 3 drei Lastwagen zusammen. Das Glas der großen Frontscheiben splitterte, Plastik- und Metallteile flogen umher. Dabei sei eine Person leicht verletzt worden. Der Schaden wird als "erheblich" beschrieben. Zudem lief Diesel in größerer Menge aus. Die rechte Fahrspur war für die Bergungsarbeiten über einen längeren Zeitraum hinweg gesperrt. Nach Angaben der Polizei bildete sich ein etwa vier Kilometer langer Stau.

(kle/dne)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Zwei Unfälle auf der A 3 mit drei Verletzten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.