Remscheid

Schützen: Der Platz am Bahnhof ist besser

Dieter Bornewasser, Pressewart des Schützenvereins Eintracht, zeigt sich verwundert über die negativen Äußerungen des Schützenkollegen Ralf Flügge über den neuen Schützenplatz an der Robert-Schumacher-Straße am Lenneper Bahnhof. Flügge, Präsident der 1805-Schützen, hatte in der Bezirksvertretung Lennep berichtet, dass die Planung der 1805-Schützenkirmes darunter leide, dass viele Schausteller nicht auf die Robert-Schumacher-Straße wollen. mehr

Bilderserien aus Remscheid