| 00.00 Uhr

Remscheid
25 Jahre BS Rollen - eine Erfolgsgeschichte

Remscheid: 25 Jahre BS Rollen - eine Erfolgsgeschichte
Geschäftsführer Bernd Schmahl (r.) zeigt Kim Spröde und Jennifer Probst verschiedene Rollen, die seine Firma herstellt. FOTO: Jürgen Moll
Remscheid. In Westhausen gründete Bernd Schmahl die Firma 1991. Das Unternehmen hat 57 Mitarbeiter und ambitionierte Pläne. Von Stefanie Bona

Heute würde man wohl von einem erfolgreich umgesetzten Startup sprechen. Remscheids Bürgermeister David Schichel nennt die Entwicklung der Firma BS Rollen genauso zutreffend eine "klassische bergische Erfolgsstory".

Im Anschluss an eine internationale Vertriebstagung feierte das Unternehmen jetzt sein 25-jähriges Bestehen mit Geschäftspartnern und den Mitarbeitenden und ihren Familien. Dass das Fest in den Lagerhallen am Firmensitz im Gewerbegebiet Jägerwald stattfand, hatte einen besonderen Charme. Rollen, so weit das Auge reicht, lagern in den Hochregalen, zu deren Füßen Musik, Showevents und Streetfood-Stände für Abwechslung sorgten.

Firmengründer und Geschäftsführer Bernd Schmahl erinnerte an die Anfänge im Jahr 1991, als man im Remscheider Ortsteil Westhausen mit 300 Quadratmetern Lagerfläche und "zwei kleinen Büroräumen" den Grundstein für den Erfolg legte. Schon 1994 erfolgte mit dem Umzug in einen Neubau ein wichtiger Schritt in die Zukunft. 2008 wurden hier Lager- und Verwaltungsfläche noch einmal auf dann. 600 Quadratmeter verdoppelt. Heute beschäftigt BS Rollen 57 Mitarbeitende und liefert europaweit an seine Fachhandelskunden über 12000 Artikel - hochwertige Rollen und komplette Transportsysteme. Dabei gilt es auch, anhand der Wünsche der Kunden die optimale Lösung für deren Ansprüche zu entwickeln.

Zudem spielen Zeit und Flexibilität buchstäblich eine gewichtige Rolle. Alle gängigen Rollen- und Räderausführungen können im Logistikzentrum innerhalb von 24 Stunden verschickt werden. "Ohne Unternehmen wie Ihres wäre Remscheid nicht die Stadt, die sie ist", spielte Bürgermeister Schichl auf unternehmerischen Mut und Innovationskraft an. Dass man im Gründungsjahr 1991 - also kurz nach der deutschen Wiedervereinigung und den ersten Anfängen der Globalisierung - die Firma in Remscheid aufgebaut habe, sei ein klares Bekenntnis zum Standort. Michael Wenge, Geschäftsführer der bergischen Industrie- und Handelskammer, erinnerte an schwere Zeiten, die der Strukturwandel den hiesigen Betrieben beschert habe. "Seit drei bis vier Jahren nimmt man die Region viel positiver wahr", so seine Einschätzung. Unternehmen wie BS Rollen trügen zu diesem Imagewandel maßgeblich bei. Doch ruht sich die Firma nicht auf den Erfolgen aus. "Wir haben Visionen entwickelt und alles, was wir bisher gemacht haben, auf den Prüfstand gestellt", berichtete Bernd Schmahl. Herausgekommen seien Strategien, die man ambitioniert "Projekt 2040" genannt habe. Unter anderem habe man den Außendienst komplett weg vom Handelsvertreter auf eigene Vertriebler umgestellt. Auch in der Unternehmensleitung wurden frühzeitig die Weichen gestellt. Mit Jörg Pötschko wurde ein langjähriger Mitarbeiter zum zweiten Geschäftsführer ernannt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: 25 Jahre BS Rollen - eine Erfolgsgeschichte


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.