| 00.00 Uhr

Wahlkampf
250 Gäste wollen Lammert hören

Remscheid. Für den gestrigen Besuch von Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU, hier mit CDU-Landtagsabgeordneten Jens Nettekoven), nach dem Bundespräsidenten der ranghöchste Vertreter der Bundesrepublik, hatte der Kreisverband der CDU das Foyer des Teo Otto Theaters reserviert. Doch schnell stellte sich heraus, dass man mit der Veranstaltung in den großen Saal umziehen musste. Über 250 Bürger hatten sich angemeldet. Stadtdirektor und Kulturdezernent Dr. Christian Henkelmann sowie CDU-Landtagsabgeordneter Jens Nettekoven begrüßten den prominenten Redner. Lammert sprach über die Bedeutung der Europäischen Union. Er nannte sie die intelligenteste Antwort auf die Herausforderungen der Globalisierung. Alle seien von einander abhängig. Als Europäer habe man Einfluss auf die Gestaltung der Welt.
(Einen ausführlichen Bericht lesen Sie in der Samstag-Ausgabe.)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wahlkampf: 250 Gäste wollen Lammert hören


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.