| 00.00 Uhr

Remscheid
373 Parkverstöße in einem Jahr in der Lenneper Altstadt

Remscheid. Dass es in der Lenneper Altstadt nicht immer so gut klappt mit dem Parken, ist nicht nur Gunther Brockmann aufgefallen, der in der jüngsten Sitzung der Bezirksvertretung Lennep das Thema erneut in der Einwohnerfragestunde aufwarf.

Im vergangenen Jahr habe die Ordnungsbehörde 373 Parkverstöße registriert, erläuterte Bezirksbürgermeister Markus Kötter (CDU).

Brockmann kritisiert Dauerparker, speziell im Bereich vom oberen und unteren Markt. Die Autos würden überwiegend ansässigen Gastronomen gehören, die sich eigentlich immer dafür einsetzen würden, Parkraum für die Gäste bereitzuhalten. Das Ordnungsamt könne, laut Mitteilung der Verwaltung, allerdings nicht eindeutig identifizieren, zu wem welches Auto auf den Kurzeitparkplätzen gehöre.

Der Vorschlag Brockmanns, am unteren Alter Markt ein zusätzliches Hinweisschild für die vorgesehene Aufstellfläche der Feuerwehr für Notfälle aufzustellen und so zur Verstärkung des Halteverbots beizutragen, soll in der nächsten Sitzung der Verkehrsbehörde besprochen werden.

(am)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: 373 Parkverstöße in einem Jahr in der Lenneper Altstadt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.