| 00.00 Uhr

Remscheid
40 Jahre Kita - Der Förderverein ist die große Stütze der Kleinen

Remscheid: 40 Jahre Kita - Der Förderverein ist die große Stütze der Kleinen
Draußen ist's am schönsten: Dank der Arbeit des Fördervereins konnten sich die Kinder der Kita an der Albrecht-Thaer-Straße über eine neue Wasser- und Matschlandschaft freuen. FOTO: jürgen moll
Remscheid. Die Tagesstätte an der Albrecht-Thaer-Straße feierte jetzt ihr Jubiläum. Das Engagement vieler Eltern machte schon Martinszüge, Erste-Hilfe-Kurse und eine neue Matschlandschaft möglich. Von Stefanie Bona

Der Förderverein der Evangelischen Kindertagesstätte Albrecht-Thaer-Straße hat eine Besonderheit: Im Verlaufe des 40-jährigen Bestehens standen sehr häufig die Väter an der Spitze im Vorstand, wo doch gemeinhin bei der Elternarbeit in Kindergarten und Schulen eher die Mütter das Zepter in der Hand haben. Beim Sommerfest zählte Kita-Leiterin Angela Kottsieper jetzt alle Vereinsvorsitzenden auf - angefangen vom Mitbegründer Helmut Stelzer bis zum heutigen Vorsitzenden Norbert Diez.

Bei Sonnenschein und spätsommerlichen Temperaturen vergnügten sich Eltern und Kinder im und rund ums Haus und konnten dabei vor allem die neu angelegte Wasser- und Matschlandschaft in vollen Zügen genießen. Auch diese Errungenschaft geht genau wie das neue große Sonnensegel auf das Konto des Fördervereins, der dazu nicht nur Spenden in Höhe von 7500 Euro einwarb und aufwendete, sondern sich auch mit Muskelkraft einbrachte. "Nicht nur das Geld, das Sie einbringen, sondern auch die Gemeinschaft, die Sie pflegen, ist wichtig", lobte Pfarrerin Iris Giesen und überbrachte die Grüße und den Dank des Presbyteriums der Evangelischen Kirchengemeinde Lennep als Trägerin der Einrichtung.

Am 4. Mai 1976 wurde der Förderverein von Eltern aus der Kita Albrecht-Thaer-Straße gegründet. Ziel war und ist die Förderung der Tagesstätte durch praktische Mitarbeit und finanzielle Unterstützung zum Wohle der Kinder. Neben Anschaffungen etwa für den Außenbereich werden auch Aktionen wie ein Erste-Hilfe-Kursus für die angehenden Schulkinder, der Martinszug oder eine Fahrt mit dem Nikolausexpress der Essener Hespertalbahn gefördert. Neben Norbert Diez sind aktuell Jeannine Roschow als stellvertretende Vorsitzende und Sandra Neumann als Schatzmeisterin im Vorstand aktiv. Die Lust, zu helfen, zu organisieren und zu gestalten, treibt das Trio um. Dabei könnten sie auf eine aktive Elternschaft zählen, die sich zum Beispiel an der Organisation des Stands auf dem Lenneper Weihnachtsmarkt beteilige. Derzeit hat die Einrichtung noch über 50 Kinder in drei Gruppen, bald sollen es dann nur noch rund 50 sein - dann wird es zwei Gruppen mit je 20 Jungen und Mädchen und eine kleinere "Nestgruppe" für die Betreuung der Unter-Dreijährigen geben. Und der nächste Jahrgang steht schon in den Startlöchern, blickt man auf die stattliche Zahl von Kinderwagen, in denen die jüngsten Gäste zum Fest chauffiert wurden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: 40 Jahre Kita - Der Förderverein ist die große Stütze der Kleinen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.