| 11.03 Uhr

Räuber in Remscheid
52-Jähriger nach zwei Raubüberfällen festgenommen

Remscheid. Am Freitag hat die Polizei in Remscheid einen Mann festgenommen, der  mehrere Raubüberfälle begangen haben soll. Sowohl in einem Friseurgeschäft als auch in einem Computerladen ging er jedoch leer aus.

Gegen 17.50 Uhr hatte der Täter zunächst versucht, ein Friseurgeschäft an der Bismarckstraße zu überfallen. Da er hier jedoch keinerlei Beute machte, flüchtete er unverrichteter Dinge. Das teilte die Polizei nun mit. 

Etwa eine halbe Stunde später soll er ein Computergeschäft an der Burger Straße betreten und Bargeld vom Inhaber gefordert haben. Auch in diesem Geschäft konnte er keine Beute machen, sodass er erneut erfolglos flüchtete.

Die Polizei Remscheid entdeckte den 52-jährigen Remscheider wenig später in der Nähe der Konsum-Terrassen und nahm ihn vorläufig fest. Er ist der Polizei bereits bekannt. 

Der zuständige Richter am Amtsgericht erließ einen Haftbefehl gegen den Tatverdächtigen.
 

(tak)
 
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.