| 00.00 Uhr

Remscheid
A 1: Umgekippter Kleintransporter sorgt für Staus

Remscheid. Ein umgekippter Kleintransporter samt Anhänger auf der Autobahn 1 hat gestern Nachmittag für lange Staus gesorgt - nicht nur auf der Autobahn selber, sondern auch auf den Umgehungsstraßen.

Wie die Autobahnpolizei Düsseldorf mitteilte, war der Kastenwagen gegen 13.30 Uhr im Abschnitt hinter der Anschlusstelle Lennep in Fahrtrichtung Wermelskirchen aus bisher noch ungeklärter Ursache umgekippt. Dabei verlor der Anhänger des Wagens etwa 100 leere Paletten, die sich auf der Fahrbahn verteilten. Der rechte Fahrstreifen in Richtung Köln musste für eine längeren Zeitraum gesperrt werden, um die Paletten und das Fahrzeug von der Fahrbahn zu bekommen. Dabei war auch die Remscheider Feuerwehr im Einsatz, die von drei leicht Verletzten des Unfalls berichtete. Zwei Personen mussten zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden.

Damit war der Arbeitstag der Remscheider Feuerwehr allerdings noch längst nicht abgeschlossen. Sie wurde auch zu dem tödlichen Unfall auf der B 229 gerufen, hatte am Nachmittag zudem noch einen Brand an einem Pkw auf der Autobahn 1 zu löschen und musste durch die Löscheinheit Hasten an der Rudolfstraße auch noch zwei Bäume fällen, von denen nach Sturm und Schneelast eine Gefahr ausging.

Insgesamt zählte die Feuerwehr gestern bis in die frühen Abendstunden 70 Einsätze - inklusive Rettungsdienst und Krankentransorte. Das sind weitaus mehr Einsätze als sonst üblich.

(cip/red)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: A 1: Umgekippter Kleintransporter sorgt für Staus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.