| 00.00 Uhr

Remscheid
Abschied vom Rektor "mit Herz für alle"

Remscheid: Abschied vom Rektor "mit Herz für alle"
"Bester Schulleiter überhaupt" - so sehen Schüler Norbert Jendrewski, der sich gestern in den Ruhestand verabschiedete. FOTO: Hertgen, Nico (hn-)
Remscheid. Der Leiter der Katholischen Grundschule am Stadion, Norbert Jendrewski, geht nach 30 Jahren in den Ruhestand. Von Stefanie Bona

Nach 30 Jahren als Schulleiter der Katholischen Grundschule (KGS) Am Stadion sagte Norbert Jendrewski gestern Adieu. Und Eltern, sein Kollegium, rund 190 Schüler sowie viele Gäste bereiteten ihm einen sehr herzlichen Abschied.

Wie vernetzt der Rektor im Stadtteil war, zeigte die Gästeliste mit Vertretern der Katholischen Kirchengemeinde St. Bonaventura - Heilig Kreuz, der Verwaltung mit Oberbürgermeister Burkhard Mast-Weisz an der Spitze, aus den Lenneper Vereinen, zahlreichen Schulleiter-Kolleginnen und Kollegen und Mitgliedern der einst von Jendrewski mitgegründeten Eltern-Lehrer-Band "Elba".

Vor zwei Jahren hat der heute 63-Jährige die Leitung des Schulverbundes aus der KGS Am Stadion und der KGS Lüttringhausen übernommen. Insofern war die Elternschaft von beiden Schulstandorten bei der Verabschiedung stark vertreten. Als Schulpflegschaftsvorsitzende stellte Dagmar Effey das "tolle Verhältnis" des scheidenden Schulleiters zu seinen Schülern heraus. Die wiederum bedankten sich auf ihre Weise mit viel Musik, lustigen Sketchen, einem Quiz und einem eigens für den Anlass gedrehten Film, bei dem man die berufliche Laufbahn des Pädagogen in vielen Sequenzen Revue passieren ließ. "Ein Direktor und Lehrer mit einem großen Herzen für alle", lautete das Fazit, und die Kids waren sich einig: "Du bist ein super Lehrer, der Kinder mag und der beste Schulleiter überhaupt."

Bei so viel Lob und Zuneigung fiel dem scheidenden Rektor der Abschied naturgemäß ein bisschen schwer. Gemeinsam mit seiner Frau Astrid von Korff, Rektorin der Grundschule Hasenberg, nahm er auf einer mit Kissen ausgestatteten Gartenbank Platz und verfolgte das muntere Programm.

So ganz wird Jendrewski seiner langjährigen Wirkungsstätte noch nicht den Rücken kehren. Er werde im nächsten Schuljahr die Schule im Hintergrund noch ein wenig unterstützen, sagte er gegenüber der Presse.

Denn für den Lenneper Standort stehen mit dem nun anstehenden Umzug große Veränderungen an. Wie berichtet, muss das zwischen der Straße Am Stadion und der Mühlenstraße gelegene Schulgebäude dem Designer Outlet Center weichen. In der Leverkuser Straße soll das ehemals von der Pestalozzischule genutzte Gebäude auf die Bedürfnisse der Grundschüler zugeschnitten und umgebaut werden. Der Umzug ist nach dem Schuljahr 2015/2016 vorgesehen.

Nachdem sich die erste Aufregung über die weitreichenden Veränderungen in der Schulgemeinde gelegt hatte, blicken Eltern und Lehrer nun nach vorne, was sicher auch auf die ruhigen und sachlichen Reaktionen des Schulleiters zurückzuführen ist. "Wir müssen uns den Realitäten stellen, damit kein Verlust entsteht", sagte Norbert Jendrewski, der auch in zahlreichen Grußworten mit Lob und Dank bedacht wurde.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Abschied vom Rektor "mit Herz für alle"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.