| 00.00 Uhr

Remscheid
Auch Flüchtlingshelfer brauchen Rat und Hilfe

Remscheid. Remscheid (am) Wer anderen hilft, braucht manchmal auch Unterstützung. Die Verbraucherzentrale NRW bietet für Flüchtlingshelfer auf ihrer Homepage einige Informationen zum Verbraucherrecht an.

Ziel ist es, den freiwilligen Engagierten eine Orientierung zu bieten und auch zu sensibilisieren, um bei Problemen zielgerecht helfen zu können. Denn für die Flüchtlinge sind viele Dinge im unbekannten Land neu. Sprachliche Barrieren führen zusätzlich zu Irrtümern und Missverständnissen, so dass sie schnell in eine rechtlich vertrackte Lage geraten.

"Wir hatten auch bereits erste Flüchtlinge in der Beratungsstelle", sagt Lydia Schwertner, Leiterin der Verbraucherzentrale Remscheid. Sie werden oft von Paten begleitet. Probleme gab es etwas bei Verträgen für Telefon, Wohnungen oder Versicherungen. Aber auch Urheberrechtsverletzungen, etwa durch einen Filmdownload, waren Thema.

In einem konkreten Fall hatte eine Familie unwissentlich zwei Telefonverträge abgeschlossen. Hier hat die Expertin helfen können, den Irrtum schnell aufzuklären. "Ich denke, da ist noch ganz viel im Untergrund. Das Thema wird uns noch oft beschäftigten", merkt die Expertin an.

Außerdem finden sich unter www.verbraucherzentrale.nrw auch wichtige Tipps für Flüchtlinge in der Landessprache selbst. Die Infos gibt es auf Arabisch, Englisch, Polnisch, Russisch, Türkisch und Farsi.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Auch Flüchtlingshelfer brauchen Rat und Hilfe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.