| 12.58 Uhr

Remscheid
Autos stoßen auf A1 frontal zusammen

Schwerer Unfall auf der A1 nahe Leverkusener Kreuz
Schwerer Unfall auf der A1 nahe Leverkusener Kreuz FOTO: Uwe Miserius
Remscheid. Zwei Autos sind am Montagmorgen auf der A1 an der Anschlussstelle Remscheid frontal zusammengestoßen. Eine Frau wurde schwer verletzt. Die Anschlussstelle wurde bis 8.30 Uhr gesperrt.

Um 7 Uhr fuhr ein 33-jähriger Remscheider mit seinem BMW auf der A1 in Richtung Dortmund, berichtet die Polizei. An der Anschlussstelle Remscheid verließ er die Autobahn und verlor aus bislang noch unklarer Ursache in der Rechtskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet in der Gegenverkehr. Hier stieß der BMW frontal mit einem Ford Fiesta zusammen. Dessen Fahrerin, eine 38-jährige Remscheiderin, erlitt bei der Kollision schwere Verletzungen, die derzeit stationär in einer Klinik behandelt werden.

Die Anschlussstelle Remscheid musste bis 8.30 Uhr wegen der Aufräum-, Bergungs- und Unfallaufnahmearbeiten gesperrt werden. Den Sachschaden schätzten die Beamten auf rund 15.000 Euro.

 

(ots)