| 00.00 Uhr

Remscheid
Banken rechnen mit Wachstum bei Kreditvergabe

Remscheid. Eine deutliche Mehrheit der Banken und Sparkassen im Bergischen Städtedreieck bezeichnet ihre gegenwärtige Geschäftslage als befriedigend. Das geht aus der Konjunkturumfrage der Industrie- und Handelskammer Wuppertal-Solingen-Remscheid hervor. Die Banken schätzen ihre Lage somit ähnlich ein wie zum Jahresbeginn. Dies gilt sowohl für das Firmen - als auch für das Privatkundengeschäft. Einerseits spürt das Kreditgewerbe das insgesamt positive Konjunkturklima.

Andererseits belastet das anhaltend niedrige Zinsniveau die Einnahmen. Der intensive Wettbewerb drückt zudem auf die Zinsmargen. Im Ergebnis schätzt die Branche ihre Lage nicht ganz so günstig ein wie andere Wirtschaftszweige. Positive Impulse gehen von der dynamischen Entwicklung des Immobilienmarkts aus: Die Nachfrage nach Baufinanzierungen steigt. Die Banken und Sparkassen rechnen damit , dass sie in den kommenden zwölf Monaten insgesamt mehr Kredite vergeben werden.

Größter Risikofaktor für die künftige wirtschaftliche Entwicklung bleibt die Regulierung des Finanzsektors. Wie bereits in den vergangenen Jahren setzt sich der moderate Abbau von Arbeitsplätzen fort. Dies geht jedoch offenbar nicht zu Lasten der Ausbildungsstellen. Kein Kreditinstitut, das an der Umfrage teilgenommen hat, erwartet einen Anstieg des Zinsniveaus.

(BM)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Banken rechnen mit Wachstum bei Kreditvergabe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.