| 00.00 Uhr

Remscheid
Bergische Städte grüßen vom Himmel

Remscheid. Fallschirmspringer des FSC Remscheid landen mit Fahnen punktgenau beim NRW-Tag zum 70. Landesgeburtstag. Von Henning Röser

Die Mission "Himmlischer Geburtstagsgruß" ist geglückt. Wie geplant landeten die Springer der Fallschirmclubs Remscheid (FSC) am Samstagnachmittag auf der Rheinwiese in Düsseldorf zwischen und Oberkasseler und Rheinkniebrücke. Die letzten vier der insgesamt zehn Springer umfassenden Gruppe schwebten mit den Stadtwappen und dem Banner der sponsernden Sparkasse zur Erde, die ersten sechs waren mit NRW-Fahnen gesprungen. Es war der offizielle Gruß des Bergischen Städtedreiecks Remscheid, Wuppertal, Solingen an das Land NRW, das am Wochenende mit einer großen Party in Düsseldorf seinen 70. Geburtstag beging.

Bei optimalen Bedingungen, so berichtet der Vorsitzende Klaus Mathies, war die Maschine nach einem Zwischenstopp in Marl nach Düsseldorf gestartet. Aus 1500 Meter Höhe ließen sich die Springer dann über dem Festgelände in die Tiefe fallen. Hunderttausende konnten von unten ihren Sprung verfolgen. Auch für die erfahrenen Springer ein besonderes Erlebnis. Das WDR-Fernsehen begleitete die Aktion. Der Beitrag "ist natürlich tolle Werbung für uns", sagte gestern ein zufriedener Klaus Mathies.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Bergische Städte grüßen vom Himmel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.