| 00.00 Uhr

Remscheid
Beschluss: Ahornbaum im Hardtpark wird gefällt

Remscheid. Die Bezirksvertretung Lennep hat mehrheitlich zugestimmt, dass ein Ahornbaum im Hardtpark gefällt wird, um dem geplanten neuen Anbau an das denkmalgeschützte ehemalige Hertie-Gebäude Platz zu machen. Wie berichtet, kann durch eine Planänderung die den Park prägende Rotbuche erhalten bleiben. Gegen die Entfernung des Ahorns votierten Roland Kirchner (W.i.R.), Luigi Valitutto (Linke) sowie Herta und Heinz-Dieter Rohrweck (beide CDU). Vor allem gab es Kritik am Verfahren. Man sei scheibchenweise informiert worden, von Anfang an sei nicht mit offenen Karten gespielt worden, monierte Heinz-Dieter Rohrweck. Die angeregte Unterschutzstellung des Hardtparks soll erst beraten werden, wenn der Baum gefällt ist.
(bona)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Beschluss: Ahornbaum im Hardtpark wird gefällt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.