| 00.00 Uhr

Remscheid
Bienen aus Remscheid an Faulbrut erkrankt

Remscheid. Weil bei den Bienen eines Imkers aus Fürberg die Amerikanische Faulbrut nachgewiesen wurde, hat das Bergische Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt erforderliche Schutzmaßnahmen angeordnet.

Im üblichen Fluggebiet dieser infizierten Bienen befinden sich weitere Bienenstände in den Stadtgebieten Remscheid (Morsbach, Vieringhausen, Hasten) und Wuppertal (Sudberg, Kohlfurth). Diese sind von Ansteckung bedroht.

Das BVLA hat daher mit einer Allgemeinverfügung ein Untersuchungsgebiet festgelegt, innerhalb dessen alle gehaltenen Bienenvölker klinisch und mittels Beprobung untersucht werden müssen.

Alle Imker, die ihre Bienen in diesem Gebiet halten und ihre Bienenhaltung nicht beim BVLA gemeldet haben, müssen sich zeitnah mit dem für das Bergische Städtedreieck zuständige und in Solingen angesiedelte Amt in Verbindung setzen: per E-Mail an veterinaeramt@solingen.de oder tel. unter 02 12 / 290-2620.

(red)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Bienen aus Remscheid an Faulbrut erkrankt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.