| 00.00 Uhr

Remscheid
Biker-Nikoläuse beim Weihnachtstreff

Remscheid: Biker-Nikoläuse beim Weihnachtstreff
Der Goldwing-Club aus Wuppertal mischte den Lenneper Weihnachtstreff auf. FOTO: Nico Hertgen
Remscheid. Zum Auftakt des Budendorfs in der Lenneper Altstadt gab es eine PS-starke Überraschung. Heute geht es weiter. Von Stefanie Bona

Easy Rider unterm beleuchteten Kirchturm: Zum Auftakt gab`s beim Lenneper Weihnachtstreff 2015 eine PS-starke Überraschung. 13 Nikoläuse flankiert von dem einen oder anderen Engelchen rollten auf ihren schweren Maschinen und mit viel Bling-Bling auf dem Alter Markt ein, während die Band "Framework" auf der Altstadtbühne mit "Last Christmas" einen der Christmas-Pop-Klassiker schlechthin trällerte.

Die Weihnachtsmänner vom Motorradclub "Goldwing" aus Wuppertal stoppten direkt vor der Altstadtbühne und hatten sich in punkto Weihnachtsdeko nicht lumpen lassen. Lichterketten zierten rote Mützen, Mantelsäume und Motorräder und sogar ein geschmückter und illuminierter Christbaum in Miniaturformat wurde auf einer Harley mitgeführt. Ein tolles Bild, das von vielen gezückten Smartphones in Bild und Video festgehalten wurde.

Wenn sich auch Thomas Schmittkamp, Vorsitzender von Lennep Offensiv, über den im Vorfeld geheim gehaltenen Gag freute, überließ er die vielfach gezollte Anerkennung gerne der Lenneper Band, die den Kontakt zu den Goldwing-Fahrern hergestellt hatte. Mit der Resonanz auf den Eröffnungsabend des durch den Verein seit Jahren veranstalteten Weihnachtstreffs war Schmittkamp sehr zufrieden. "Ich glaube, so viele Gäste hatten wir am ersten Abend noch nie." Insgesamt hatte man den Eindruck, dass gerade die Lenneper sich auf viel Begegnung mit Freunden, Kollegen und Nachbarn freuen. Viele Besucher aus dem Stadtteil genossen die an insgesamt zwölf Ständen verkauften Speisen und Getränke und den Kontakt zu den überwiegend lokalen Anbietern.

Den "weltbesten Eierpunsch" mit Sahnehäubchen gibt es am Stand von "Frisch auf" Lennep. Pauls Skihütte schafft ein bisschen Alpenfeeling, und an der Verkaufshütte der SG Hackenberg versammelten sich viele Vereinsmitglieder. Das einheitliche Erscheinungsbild der beleuchteten und rund um die Bühne platzierten Holzhäuser kam vor dem Hintergrund der Altstadtkulisse sehr gut an.

Wenn es auch am Donnerstagabend Trockenheit und mit kühlen Temperaturen Glühweinwetter gab, wird das restliche Wochenende wohl unbeständiger ausfallen. Dafür hat sich der Veranstalter mit jeder Menge Pavillons gewappnet.

Thomas Schmittkamp freut sich, dass die Vereinsaktivitäten von so vielen Mitstreitern so konstruktiv und engagiert unterstützt werden. Allen voran Lothar Vieler, der bis zum Ausklang des Weihnachtstreffs am Sonntagabend die Moderation übernimmt. "Am Ende bin ich heiser, das weiß ich jetzt schon. Macht aber nichts, es macht trotzdem große Freude", sagte der Lenneper gegenüber der BM. Heute Abend werden zwischen 19 und 20 Uhr Oldtimer-Mitfahrten versteigert. Die Erlöse sollen dem Betrieb der Kirchturmbeleuchtung an der Stadtkirche zugute kommen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Biker-Nikoläuse beim Weihnachtstreff


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.