| 00.00 Uhr

Remscheid
Blumen Risse schließt Gartenmarkt

Remscheid: Blumen Risse schließt Gartenmarkt
Eröffnung 2005 - am Samstag schließt die Filiale von Blumen Risse. FOTO: Archiv
Remscheid. "Blumen Risse" wird seinen Gartenmarkt an der Neuenkamper Straße nach zehn Jahren schließen. Am kommenden Samstag ist letzter Verkaufstag, verlautete aus dem Unternehmen mit Hauptsitz in Schwerte.

Betriebswirtschaftliche Gründe seien für den Schritt ausschlaggebend gewesen, den fünf Mitarbeitern des Marktes seien andere Jobs im Unternehmen angeboten worden. Was mit dem Markt mit rund 5000 Quadratmeter Fläche und dem Grundstück geschieht, ist noch offen. Für das Areal, das sich im Besitz von Risse befindet, werde derzeit ein Käufer gesucht, sagte eine Sprecherin. Denkbar sei grundsätzlich ein Verkauf mit oder ohne Aufbauten. Der Blumenladen Risse an der Alleestraße wird weiter betrieben.

Der Gartenmarkt an der Neuenkamper Straße hatte 2005 eröffnet und war 2010 durch die Neueröffnung des Gartencenters Kremer an der Lüttringhauser Straße mit 8000 Quadratmeter Verkaufsfläche unter großen Konkurrenzdruck geraten. Blumen Risse besteht seit über 40 Jahren und gehört zu den großen Gartenmarktketten. Das Unternehmen beschäftigt insgesamt rund 1700 Mitarbeiter. Nahegelegene Filialen gibt es in Wuppertal und in Ennepetal.

(bu)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Blumen Risse schließt Gartenmarkt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.