| 00.00 Uhr

Remscheid
Buchmesse bringt etwas Schwung

Remscheid: Buchmesse bringt etwas Schwung
Gudrun Heeg, Filialleiterin von Thalia im Allee-Center. FOTO: Peiseler
Remscheid. Im Schaufenster der Bergischen Buchhandlung in Lennep leuchten die Farben der Trikolore. Frankreich ist Gastland der Frankfurter Buchmesse. Für die Buchhändler ist dieser Termin eine gute Gelegenheit, die mediale Aufmerksamkeit für ihr Geschäft zu nutzen. Es ist zwar nicht so, dass die Bücherfreunde nun morgens vor der verschlossenen Tür Schlange stehen, um das neue Werk von Robert Menasse zu erwerben, das in dieser Woche mit dem Preis des deutschen Buchhandels ausgezeichnet wurde. Von Christian Peiseler

"Aber die Nachfrage nach diesen Titeln steigt in den Buchmessetagen", sagt Buchhändlerin Britta Frede. Sie hatte einen guten Riecher, und Menasses "Hauptstadt" schon vorbestellt, als es auf der Shortliste stand. Wenn ein Nachbarland wie Frankreich so hervorgehoben wird, spürt auch Gudrun Heeg, Filialleiterin von Thalia im Allee-Center, die Verbundenheit der Remscheider mit Frankreich. Das Interesse gilt nicht allein der Belletristik. Reiseführer und Kochbücher stehen ganz oben auf der Verkaufsliste. "Die Partnerschaft mit Quimper macht dabei viel aus", sagt Heeg.

Britta Frede kann schnell in den Computer tippen. Als die Nachricht über den Ticker lief, dass Kazuo Ishiguro den Nobelpreis für Literatur erhält, hatte sie keine Minute später die Bestellungsanfrage heraus. Doch da war nichts mehr zu machen. Auch für Gudrun Heeg nicht. Die schmale Restauflage war sofort vergriffen. Nun warten alle auf den neuen Druck und hoffen, dass seine Bücher bei der wichtigsten Verkaufsperiode, dem Weihnachtsgeschäft, über die Theke gehen.

Wenn die WDR-Journalistin Christine Westermann eine Buchempfehlung ausspricht, sind die Buchhändler ganz Ohr. Denn Westermanns Urteil kurbelt die Nachfrage mehr an als die Empfehlungen der Kritiker der Hauptstadtfeuilletons. Für die Stammkunden der Bergischen Buchhandlung ist der Samstag der Buchmesse immer ein besonderer Tag. Der Verlag organisiert eine Busfahrt nach Frankfurt. So starten heute wieder 50 Buchfreunde aus Remscheid zur Messe.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Buchmesse bringt etwas Schwung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.