| 00.00 Uhr

Remscheid
Bürgermedaille für Gerda Spaan und Horst Kläuser

Remscheid. Ratsfraktionen einigen sich nach langen Diskussionen auf fünf Kandidaten. Ehrung noch in diesem Jahr.

Eigentlich sollten in diesem Jahr Bürgermedaillen an verdiente Remscheider gar nicht vergeben werden. Die Ratsfraktionen waren sich über Kriterien und die Personen für diese Ehrung lange uneins.

Nun gibt es aber doch einen Durchbruch. In nicht öffentlicher Sitzung entschied der Rat am Donnerstagabend, dass in diesem Jahr insgesamt fünf Personen geehrt werden sollen.

Darunter ist nach Informationen der Bergischen Morgenpost auch Gerda Spaan. Die Vorsitzende der "Verlässlichen", dem Verein für die Betreuung und Förderung von Grundschulkindern in Remscheid, ist eine Pionierin in ihrem Bereich. 1995 gründete sie den Verein, um einem Notstand bei Kita- und Hortplätzen entgegenzuwirken. Das Projekt wuchs beständig. Im vergangenen Jahr feierte der Verein seinen 20. Geburtstag.

Ebenfalls eine Bürgermedaille soll Horst Kläuser bekommen. Der gebürtige Remscheider arbeitet überregional für den Hörfunk im Westdeutschen Rundfunk (WDR). Mit mehreren Aktionen hat er sich für Remscheider Projekte engagiert, zuletzt mit dem Verkauf von Schirmen, dessen Erlös der Flüchtlingshilfe zu Gute kam.

(hr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Bürgermedaille für Gerda Spaan und Horst Kläuser


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.