| 00.00 Uhr

Remscheid
Buntes Familienfest mit der Feuerwehr

Remscheid: Buntes Familienfest mit der Feuerwehr
Spaß an der Spritze: Melanie Kottmann - mit Sohn Kjell und Nachbarskind Maylin - probte den Einsatz. FOTO: Jürgen Moll
Remscheid. Die Freiwillige Feuerwehr Hasten beschert ihren Besuchern ein ausgelassenes Kirmestreiben. Von Cristina Segovia-Buendía

Über eine großartige Resonanz freute sich am Wochenende die Löscheinheit (LE) 16. Auf ihrem Gelände an der Oberhützer Straße tummelten sich bereits am Freitagabend beim Fassanstich rund 900 Gäste, die unter musikalischer Begleitung der hauseigenen DJs mit den engagierten Kameraden gemeinsam bis in die frühen Morgenstunden feierten.

"Unsere Gäste am Freitag haben sehr lange ausgehalten", sagte Löscheinheitsführer Björn Ziebehl amüsiert, der nach einer ziemlich kurzen und somit wenig erholsamen Nacht alarmiert wurde. Gerade einmal drei Stunden lag der Brandinspektor im Bett, als am Samstagmorgen, um sieben Uhr, der Alarm losging. "Wir wurden am Morgen zu einem Einsatz gerufen, zudem wir letztendlich doch nicht ausrücken mussten. Wach waren wir dann trotzdem." Doch das passiere manchmal.

Ziebehl ist es wichtig, trotz Feierlichkeiten das Alltagsgeschäft nicht zu vernachlässigen: "Wir haben jedes Jahr eine eingeteilte Gruppe, die jederzeit, auch während unserer Festtage, ausrücken kann." Personell seien sie mit insgesamt 39 Aktiven, darunter eine Frau, stark aufgestellt. Das Durchschnittsalter seiner Kameraden betrage gerade einmal 30 Jahre. "Ich bin sehr zufrieden und sehr stolz auf die Truppe", lobte der Einheitsführer, der seit 2008 die LE16 leitet, die jährlich zwischen 50 und 60 Einsätze im Jahr fährt.

Auch die Jugendfeuerwehr ist mit aktuell 20 Jugendlichen gut aufgestellt. Diese hielten beim beliebten Feuerwehrfest hauptsächlich am Samstag die Stellung, wenn am Nachmittag traditionell die kleinen Besucher im Mittelpunkt stehen. Auch dabei fanden sich wieder mehrere hundert Gäste auf dem üppigen Gelände. Während es sich Eltern und Großeltern bei Kaffee und Kuchen gut gehen ließen oder sich an der "Burtzelbox", einer Gerüstkonstruktion vom THW, mit Würstchen und Pommes versorgten, betreute die Jugendfeuerwehr ein buntes Kirmestreiben für die Kleinsten. Hüpfburg, Spritzhäuschen, Losbude und Popcornstand ließen kaum Wünsche offen.

Doch vor allem die großen feuerroten Einsatzwagen der Feuerwehr zogen die Aufmerksamkeit der kleinen Nachwuchsretter wie ein Magnet auf sich. Ebenso die Drehleiter, die Kollegen der Berufsfeuerwehr mitgebracht hatten. Wer also mutig und schwindelfrei war, konnte sich 25 Meter hoch über Hasten heben lassen. Viele Eltern und Kinder machten davon Gebrauch.

Am Abend sorgte dann die Coverband "See You" aus der Nachbarstadt Solingen das dritte Jahr in Folge mit Hits quer durch die Musikgeschichte für gute Stimmung im Gerätehaus.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Buntes Familienfest mit der Feuerwehr


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.