| 00.00 Uhr

Remscheid
Chancen stehen gut für neuen "Feierabend-Markt"

Remscheid. Donnerstags sollen Händler auf die Allee kommen.

Die Idee, in der Innenstadt einen zusätzlichen Wochenmarkttermin zu etablieren, nimmt konkrete Formen an. Wie Andreas Meike vom Stadtmarketing der Politik am Dienstagabend berichtete haben sich bislang zehn Markthändler bereit erklärt, an einem solchen "Feierabendmarkt" teilzunehmen. "Es sieht ganz gut aus", sagte Meike, der sich über weitere Zusagen freuen würde,

Der Markt soll immer donnerstags in den Abendstunden auf der oberen Alleestraße zwischen Zange und dem ersten Pavillon aufgebaut werden und sich an ein Publikum richten, dass zu den klassischen Marktzeiten am Vormittag nicht einkaufen kann. Bewusst wurde der Donnerstag gewählt, der in der Innenstadt kein Markttag ist. So hofft man in der warmen Jahreszeit einen kleinen Feierabendtreff in der City etablieren zu können. Angepeilt ist, dass der Markt im Zeitraum zwischen Mai und September stattfindet.

Bernd Quinting (CDU) lobte die Initiative als "gute Idee". Er erinnerte daran, dass das Allee-Center vor Jahren an den Donnerstagabenden mit einem ähnlichen Konzept Menschen in die Stadt gelockt habe.

Ralf Wieber vom Marketingrat Innenstadt begrüßt den Vorstoß als "Belebung der Innenstadt". Er wird in der kommenden Woche nach Gelsenkirchen fahren, um sich vom dortigen Feierabendmarkt ein Bild zu machen. Anschließend will er in der Bezirksvertretung Alt-Remscheid von seinen Eindrücken berichten.

(hr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Chancen stehen gut für neuen "Feierabend-Markt"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.