| 00.00 Uhr

Remscheid
Das Weihnachtshaus

Als die Rader Familien Hardt und Lambeck in der Vorweihnachtszeit im Jahr 2002 die USA besuchten, waren sie sofort begeistert von den bunt leuchtenden Vorgärten der Amerikaner. Da man so etwas im Bergischen noch nicht sehen konnte, entschlossen sich die Bürger, selbst dafür zu sorgen. Es begann alles mit einem ersten beleuchteten Rentier. Heute, 13 Jahre später, blinken und leuchten das Haus und der Vorgarten an der Industriestraße nur so.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Das Weihnachtshaus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.