| 00.00 Uhr

Remscheid
Den Wert des Handwerks herausstellen

Remscheid: Den Wert des Handwerks herausstellen
Thomas Bischzur, neuer Geschäftsführer bei Evertsberg. FOTO: Nico Hertgen
Remscheid. Thomas Bischzur, neuer Geschäftsführer der Bäckerei Evertzberg, ist für die Unternehmenskommunikation zuständig. Von Stefanie Bona

Thomas Bischzur ist angekommen, so scheint es. Nach verschiedenen Stationen in der Medienbranche und im Bereich Marketing gehört er nun zur Geschäftsleitung der Bäckerei Evertzberg GmbH und Co. KG, wo er seine bisherige Qualifikation gerade in der Unternehmenskommunikation einbringen kann, aber auch in die Strategieplanung der Firma eingebunden ist. "Ich bin über diese Entwicklung sehr glücklich. Die Inhaberfamilie und auch die Mitarbeitenden haben mich sehr herzlich empfangen", sagt der 48-Jährige.

Für das Team hat sich der gelernte Verlagskaufmann in besonderer Weise Zeit genommen. Bäcker arbeiten gemeinhin nachts, also hat Thomas Bischzur genau in diesen Zeiten in der Produktion mitgearbeitet. Gute Gespräche hätten sich dort zu den Beschäftigten entwickelt. "Es ist ohnehin immer die Philosophie der Familie Evertzberg gewesen, die Mitarbeiter wertzuschätzen. Und auch ich möchte sie für neue Projekte und Zielsetzungen gewinnen", erklärt der Geschäftsführer.

Dazu gehöre auch die interne Kommunikation: "Je besser man informiert ist, desto wohler fühlt man sich, und das zeigt sich dann auch in der Qualität der Arbeit." Senior-Chef Dieter Evertzberg, der das Geschäft von seinem Vater Johann übernommen und zu einem erfolgreichen Familienunternehmen mit heute 350 Mitarbeitern und bald 42 Filialen entwickelt hat, ist im Alter von 69 Jahren immer noch mit im Boot und widmet sich vor allem der Standortakquise und der Steuerung des Unternehmens. Sein Sohn Stefan Evertzberg ist als weiterer Geschäftsführer schwerpunktmäßig für den technischen Bereich verantwortlich.

Thomas Bischzur spricht voller Hochachtung von der Lebensleistung Dieter Evertzbergs, der sich selbst jedoch immer in großer Bescheidenheit übe. Der Kommunikationsexperte Bischzur möchte indes künftig ein bisschen mehr herausstellen, was die Bäckerei Evertzberg auch nach starker Expansion immer noch auszeichnet: "Wir sind ein Handwerksbetrieb mit einem hohen Qualitätsanspruch. Brotteige werden beispielsweise ohne Zusatzstoffe hergestellt, wir nutzen die normalen Ruhezeiten der Teige. Und die Erdbeertorten werden immer noch mit der Hand belegt", erklärt er. Zwar ist das Unternehmen in Remscheid insgesamt immer noch mit sieben Filialen vertreten, davon gibt es am Gründungsort Lennep aber nur noch zwei - was nicht unbedingt so bleiben muss. "Jedoch ist die Standortwahl eine der größten Herausforderungen. Der Ort für eine neue Filiale muss genau passen, um zukunftssicher wirtschaften zu können", sagt Bischzur. Dazu beitragen zu können, macht ihn sehr zufrieden. "Und in der Lebensmittelbranche tätig zu sein, ist hinsichtlich des Gefühls für die Wertigkeit der Produkte schon etwas ganz Besonderes", sagt Bischzur.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Den Wert des Handwerks herausstellen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.