| 00.00 Uhr

Serie - Frisch Importiert - Spezialitäten (5)
Deutsche kaufen gerne beim Türken ein

Serie - Frisch Importiert - Spezialitäten (5): Deutsche kaufen gerne beim Türken ein
Sati Arslan betreibt seit fast 20 Jahren einen Supermarkt mit türkischen Spezialitäten an der Kölner Straße in Lennep. FOTO: Jürgen Moll
Remscheid. Der erste Blick fällt auf die Frischeabteilung. Sie ist das, was die Kunden am Starmarkt an der Kölner Straße 72 am meisten schätzen. "Viele Kunden kommen wegen des frischen Fleischs, weil viele Metzger zugemacht haben. Lammkotelett ist sehr beliebt", sagt Starmarkt-Inhaberin Sati Arslan. Von Anna Mazzalupi

Seit fast 20 Jahren gibt es den Familienbetrieb in Lennep, der neben türkischen Spezialitäten unter anderem auch russische oder jugoslawische Delikatessen auf 500 Quadratmetern anbietet. Bis zu 7000 Artikel gibt es. Dazu zählen frisches Obst, die begehrte Wurst mit Knoblauch, fertige Baklava, türkischer Reis, verschiedene Kräuter, Gewürze und Tees sowie Süßspeisen.

Das frische Fleisch steht jedoch an vorderster Stelle bei den Kundenwünschen. Metzger Ahmet sorgt dafür, dass "Adana" (eine lange Frikadelle) oder die türkische Köfte täglich frisch in der Auslage liegen. Rund 60 Prozent der Einkäufer seien Deutsche, merkt Arslan an. Die Produktauszeichnungen sind häufig auf Deutsch und Türkisch. Die Kundschaft kommt aus Lennep und der Remscheider Innenstadt, aber auch aus Radevormwald, Wermelskirchen, Hückeswagen und Wipperfürth.

Zurzeit kauften durch die Flüchtlingskrise auch viele Flüchtlinge im Starmarkt. Eine Erstunterkunft ist nur ein paar Hundert Meter entfernt. Überwiegend ist es jedoch Stammkundschaft, die den kleinen Supermarkt mit Tante Emma-Laden-Flair aufsucht. Arslan sitzt nämlich an sechs Tagen die Woche selbst hinter einer der beiden Kassen, wird von der Familie und vier Mitarbeitern unterstützt.

"Manchmal frage ich die Kunden auch, was sie mit den Zutaten anfangen", erzählt die Geschäftsfrau und Mutter, die seit 1993 in Remscheid lebt und früher einen Laden in der Stadtmitte führte. Die Menschen würden viel reisen, haben die türkische Küche im Urlaub kennengelernt und kochen die Gerichte nun zu Hause nach, beschreibt sie ihre Eindrücke. Begehrt und aus dem Urlaub bekannt ist auch die türkische Süßspeise "Lokum", die es in vielen Geschmacksvarianten gibt. Sie besteht aus einem Sirup aus gelierter Stärke und Zucker und ist mit einem Happen im Mund. "Granatapfel ist bei vielen sehr beliebt", sagt Arslan. Die russischen Kunden sortieren gerne die losen Bonbons, die in großen Kartons zu finden sind, und Jugoslawen lieben Ajvar. "Deutsche kaufen jeden Tag und dafür weniger. Andere Nationen kommen seltener und kaufen dafür mehr", sagt sie mit einem Lachen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Serie - Frisch Importiert - Spezialitäten (5): Deutsche kaufen gerne beim Türken ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.