| 00.00 Uhr

Remscheid
Die Farbe Rot darf nicht fehlen

Remscheid. Das Unternehmen Seidenbänder Halbach sucht nach Trends fürs nächste Jahr. Von Stefanie Bona

Wie viele Unternehmen in der Kreativbranche ist das Lüttringhauser Unternehmen Seidenbänder Halbach seiner Zeit weit voraus. Wer die Trends von morgen entdecken will, findet sie im Ausstellungshaus des Traditionsbetriebs. Dort schauen sich die Kunden derzeit nämlich an, was zum Weihnachtsgeschäft 2016 angesagt sein wird. Anfang November wurden die Frühjahrskollektion fürs nächste Jahr abgeräumt und die zwei Etagen vollkommen umgestaltet. Zwei Floristinnen waren zwei Wochen aktiv, um alle Bänder und Spitzen, Kränze und Sterne, Wichtel und Elche, Anstecker, Kugeln, Windlichter, Sets und Tischwäsche in Szene zu setzen.

Bis ins kleinste Detail sind Tischdeko, Christbaumschmuck und Verpackungsideen aufwendig und liebevoll zusammengestellt. Geschäftsführerin und Kreativ-Chefin Roswitha Halbach begrüßt dann ab Anfang Januar die Kunden, um sie mit den neuen Ideen vertraut zu machen.

Längst ist das Familienunternehmen nicht mehr nur als Hersteller von hochwertigen Geschenkbändern bekannt, sondern hat sich durch sein Komplettprogramm in Sachen Dekoration in Deutschland und europaweit einen Namen gemacht. Die Bänderproduktion erfolgt nach wie vor am Firmensitz in Lüttringhausen, das weitere Programm wird nach genauen Vorgaben aus der Design-Abteilung von Halbach in China gefertigt. Beim Erforschen von neuen Trends verlässt sich Roswitha Halbach auf spezielle Agenturen und auf ihre langjährigen Erfahrungen.

Zwei Monate im Jahr ist sie auf Reisen, um in Fernost Impulse aufzugreifen und neue Materialien zu entdecken. "Alles, was wir ins Programm aufnehmen, muss zu unseren Kollektionen passen", beschreibt sie ihre Maxime. Vier große Themen bestimmen das Sortiment für Weihnachten und Winter 2016. Dass Schwarz in Kombination mit Naturfarben, Silber und Weiß eine tolle Farbe für Weihnachtsdeko ist, nimmt der Besucher erstaunt zur Kenntnis. Ein junges Programm liefern die "Lovely Hours" mit fröhlichen Farben und verspielten Details. "Rot darf Weihnachten nie fehlen", sagt Roswitha lächelnd zu den mit "Joyful Times" beschriebenen traditionellen Dekorationsartikeln.

Und auch festlicher Glanz in Silber, Gold, Kupfer und Creme lässt die Herzen der Freunde schöner Dinge höher schlagen. Das Halbach-Kreativ-Team setzt eigene Akzente und berücksichtigt genauso, was bei den Kunden aus Großhandel und großen Gartencentern gefragt ist. "Und in Frankreich und Italien hat man etwas andere Vorlieben als in Deutschland." Wichtig ist genauso zu zeigen, wie die Waren im Laden präsentiert werden könnten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Die Farbe Rot darf nicht fehlen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.