| 00.00 Uhr

Remscheid
Die IHK stellt ihre Arbeit in einer Broschüre vor

Remscheid. Was macht eigentlich die Industrie- und Handlskammer (IHK), und wer ist dort für was zuständig?" Diese und andere Fragen beantwortet die Broschüre "IHK - Die erste Adresse".

Die Publikation der Industrie- und Handelskammer (IHK) Wuppertal-Solingen-Remscheid ist jetzt in aktualisierter und überarbeiteter Form neu erschienen. Übersichtlich und kompakt werden zunächst die sechs IHK-Geschäftsfelder Standortpolitik, Existenzgründung und Unternehmensförderung, Aus- und Weiterbildung, Innovation und Umwelt, International sowie Recht und Steuern vorgestellt. Im Mittelpunkt der Darstellung steht dabei immer der konkrete Nutzen für die Unternehmen.

Zu jedem Geschäftsfeld werden die zuständigen Ansprechpartner mit ihren Kontaktdaten aufgeführt. Ergänzt werden die jeweiligen Informationen durch ausgewählte statistische Daten. Der Leser erfährt so unter anderem, dass die IHK jährlich mehr als 1.000 Beratungen für Existenzgründer durchführt oder fast 6.500 Ausbildungsverhältnisse in über 1.600 Ausbildungsbetrieben betreut. Der zweite Teil der Broschüre enthält eine Stichwortliste, in der mehr als 200 IHK-Aufgabenbereiche von A wie "Abfallberatung" bis Z wie "Zwischenprüfung" zu finden sind. Um den Kontakt so einfach wie möglich zu machen, ist hinter jedem Stichwort die Durchwahl des zuständigen Mitarbeiters angegeben. Eine Darstellung der IHK-Organisationsstruktur rundet die Publikation ab. Interessenten können die Broschüre bei der IHK kostenlos unter Telefon: 0202 2490-111 oder per E-Mail: j.foerster@wuppertal.ihk.de bestellen.

(BM)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Die IHK stellt ihre Arbeit in einer Broschüre vor


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.